Paar trägt Hakenkreuz-Masken bei Walmart

Minnesota - Für die gebürtige Deutsche Rafaela sollte es ein ganz normaler Shoppingausflug werden. Doch was sie dann in ihrem örtlichen Walmart erlebte, verschlug ihr fast die Sprache...

Die beiden US-Amerikaner gingen mit der geschmacklosen Mund- und Nasenbedeckung einkaufen.
Die beiden US-Amerikaner gingen mit der geschmacklosen Mund- und Nasenbedeckung einkaufen.  © Screenshot Facebook

Unglaublich, was sich ein Paar in einem Walmart in den USA erlaubt hat!

Beide trugen bei ihrem Einkauf Hakenkreuz-Gesichtsmasken. 

Rafaela aus der Lausitz, die die absurden Szenen mitbekam, filmte und ins Netz stellte, konfrontierte die Nazi-Sympathisanten. 

Diese hatten auch prompt eine skurrile Erklärung für ihr Auftreten: Die Masken seien ein Zeichen des Protests gegen US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden.

"Wenn ihr für Biden stimmt, dann werden wir in Nazideutschland sein, so wird es dann sein", erzählte das Pärchen vor laufender Kamera.

Die Frau und der Mann wurden von der Polizei aus dem Markt entfernt und haben nun ein Jahr Hausverbot.

Die beiden Nazi-Sympathisanten behaupteten, ihre Gesichtsmaske sei ein Zeichen des Protestes gegen US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden.
Die beiden Nazi-Sympathisanten behaupteten, ihre Gesichtsmaske sei ein Zeichen des Protestes gegen US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden.  © Screenshot Facebook

Gegenüber RTL erklärt Rafaela, dass sie die beiden unbedingt konfrontieren wollte, "um ihnen zu sagen, dass ich aus Deutschland bin, dass meine Urgroßmutter im Widerstand gekämpft hat."

Dann fügt sie hinzu: "Wenn ich jetzt nichts sage, wofür hat sie dann ihr Leben riskiert?"

Auf ihrer Facebookseite berichtet die mutige junge Frau, dass sie nach der Veröffentlichung des Clips bereits mehrfach bedroht wurde.

Trotzdem hält sie an ihrem Standpunkt fest: "Lass mich das ein für alle Mal klarstellen - DIE SWASTIKA IST EIN HASS SYMBOL!"

Auch die Supermarktkette hat inzwischen ein Statement abgegeben: "Was heute in unserer Filiale in Marshall, Minnesota, passiert ist, ist inakzeptabel. Wir streben danach, eine sichere und angenehme Einkaufsumgebung für all unsere Kunden zu schaffen und werden keine Form von Diskriminierung oder Belästigung dulden."

Es ist übrigens nicht das erste Mal dieses Jahr, dass in den USA eine Person mit Hakenkreuz-Gesichtsmaske gesichtet wurde.

Titelfoto: Screenshot Facebook

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0