Piepmatz halb verdurstet! Polizei rettet Babyvogel

Wien - Ohje, ist das Federknäuel süß! Zum Glück wurde es von einem aufmerksamen Passanten rechtzeitig gefunden.

Die Tierfreunde von der Wiener Polizei leisteten erste Hilfe bei dem gefundenen Jungvogel.
Die Tierfreunde von der Wiener Polizei leisteten erste Hilfe bei dem gefundenen Jungvogel.  © LPD Wien

Denn der junge Wildvogel saß laut dem unbekannten Zeugen am Dienstag in der Mittagszeit in Wien mutterseelenallein an einem Gehsteig. 

Weil ihm das Verhalten des Kleinen komisch vorkam, packte der Mann ihn kurzerhand ein und brachte das Vögelchen zur nächsten Polizeistelle.

Dort übergab der Tierfreund den gefiederten Gesellen den Polizisten.

"Das Jungtier machte auf die Beamten einen lethargischen und dehydrierten Eindruck, weshalb sie ihn mittels rasch organisierter, handelsüblicher Spritze mit Wasser versorgten", informierte die Landespolizeidirektion Wien.

Als sich der Kleine gestärkt hatte und es ihm auch schon besser ging, brachten sie ihn zur Wiener Wildtierstation. 

Dort wird er nun wieder aufgepäppelt.

Titelfoto: LPD Wien

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0