Polizist kauft Starbucks-Kaffee und macht darin abstoßende Entdeckung

Los Angeles - Eigentlich wollte er nur seinen Kaffee genießen. Doch dann machte ein Polizist eine widerliche Entdeckung...

Nichtsahnend kaufte sich ein Polizist einen Frappuccino in einer Starbucks-Filiale. (symbolbild)
Nichtsahnend kaufte sich ein Polizist einen Frappuccino in einer Starbucks-Filiale. (symbolbild)  © 123RF kritchanut

Was gibt es Besseres als einen leckeren, warmen Kaffee am Morgen?

Dachte sich auch ein Polizist außer Dienst, als er sich bei der berühmten Kaffeehaus-Kette einen Frappuccino gönnen wollte.

Als er dann begann, den Kaffee mit einem Strohhalm zu trinken, als er plötzlich bemerkte, dass da etwas in der Flüssigkeit schwamm.

Als der Beamte den undefinierbaren Klumpen aus seinem Getränk fischte, erkannte er, dass es sich dabei um einen Tampon handelte.

Er benutzte seine Debitkarte für die Kreditgenossenschaft der Polizei, um das Starbucks-Produkt zu kaufen.

Deswegen geht der 36-Jährige nun davon aus, dass das Damenhygiene-Produkt in seinem Kaffee gelandet ist, weil er ein Polizist ist.

Danach soll er wütend zurück in die Filiale gelaufen sein, sich beschwert und den Becher zurückgegeben haben.

In dem Starbucks-Getränk fand der Polizist einen Tampon

Nun wird der Vorfall von seinen Kollegen als mögliche Lebensmittelmanipulation untersucht.

Wie FOX11 berichtet, nennt die LA Police Protective League die Tat einen "ekelhaften Angriff auf einen Polizisten" und sagt, er sei "von jemandem durchgeführt worden, der Hass im Herzen hat und dem es an menschlichem Anstand mangelt."

Nun werden die Überwachungskameras der Filiale auf weitere Hinweise auf die Identität des Verantwortlichen überprüft: "Wir hoffen, dass sie wegen ihrer feigen und abstoßenden Handlungen öffentlich entlarvt, entlassen, verhaftet und strafrechtlich verfolgt werden."

Auf Nachfrage bestätigte eine Mitarbeiterin der Filiale, dass sie von dem Vorfall gehört habe, er sich aber in einem anderen Laden zugetragen habe.

Titelfoto: 123RF kritchanut

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0