Reisender schmuggelt fast ein Kilogramm Gold in seinem Po!

Kannur (Indien) - Auf einem knapp vierstündigen Mittelstreckenflug von Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) nach Kannur (Indien) saß ein Passagier buchstäblich auf fast einem Kilo Gold.

Das Gold wurde mit einem GoAir-Flug nach Indien geschmuggelt.
Das Gold wurde mit einem GoAir-Flug nach Indien geschmuggelt.  © 123RF/Phuong Nguyen Duy

972 Gramm Gold beschlagnahmte nämlich der indische Zoll am Dienstag von dem Reisenden. Wie die Grenzschützer auf Twitter mitteilten, versuchte er, das Gold auf einem GoAir-Flug ins Land zu schmuggeln, weil der Mann sonst sehr hohe Steuern hätte zahlen müssen.

Wohl um nicht aufzufliegen, was jedoch scheiterte, schmolz der Reisende, zu dem keine Details vorliegen, offenbar das Edelmetall ein und stellte flache Streifen her. Diese führte er sich anschließend anal ein.

Laut New York Post hätte die Schmuggelware einen Wert von etwa 60.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 51.216 Euro). 

18 Prozent, also knapp 10.000 Euro, hätte der Flugpassagier an die Behörden abdrücken müssen. Nun wird gegen den Mann ermittelt. 

Doch es war nicht der einzige Gold-Schmuggel-Fall auf diesem Flug.

Das geschmuggelte Gold wurde vom indischen Zoll sichergestellt

Ein weiterer Passagier wurde mit 1,47 Kilogramm Gold (entspricht etwa 77.500 Euro) erwischt. Wo dieser Reisende das wertvolle Metall versteckte, ließen die Ermittler jedoch offen.

Titelfoto: Montage: 123RF/Phuong Nguyen Duy, Commissionerate of Customs (Preventive), Cochin

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0