Sardinien, Barcelona und Co.: Nun hat auch Bulgarien mit Waldbränden zu kämpfen

Sofia - In Bulgarien ist es zu großen Waldbränden gekommen, außerdem sind die Temperaturen an die 40-Grad-Marke geklettert.

Waldbrände, so wie hier in Barcelona, häufen sich. Auch Bulgarien ist betroffen.
Waldbrände, so wie hier in Barcelona, häufen sich. Auch Bulgarien ist betroffen.  © Lorena Sopena/EUROPA PRESS/dpa

60 Hektar Nadelwälder wurden bei einem Großbrand bei Twardiza in Mittelbulgarien vernichtet.

Das Feuer wurde am Donnerstag unter Kontrolle gebracht, konnte aber nicht gelöscht werden, wie bulgarische Medien berichteten.

Ein Hubschrauber, Soldaten, Feuerwehrleute und Freiwillige waren im Einsatz. Der Brand soll sich von einer Mülldeponie ausgebreitet haben.

Fitnessstudio verbietet Frauen Training im Sport-BH und bekommt ordentlich Gegenwind
Aus aller Welt Fitnessstudio verbietet Frauen Training im Sport-BH und bekommt ordentlich Gegenwind

Kleinere Waldbrände tobten zudem im Südwesten des Balkanlandes.

Bulgarien in zweiter Hitzewelle, Sofia kocht vor Hitze

Bulgarien macht seit Tagen eine zweite Hitzewelle in diesem Sommer mit kontinuierlich steigenden Temperaturen zu schaffen.

Am Donnerstag galt fast im ganzen Land die zweithöchste Warnstufe Orange für gefährlich hohe Temperaturen. Im südwestlichen Sandanski nahe der Grenze zu Griechenland wurden Werte über 40 Grad erwartet.

In der Hauptstadt Sofia war es bei 36 Grad am frühen Nachmittag bedrückend heiß. Die Temperaturen sollen Meteorologen zufolge in den kommenden Tagen weiter steigen.

Titelfoto: Lorena Sopena/EUROPA PRESS/dpa

Mehr zum Thema Aus aller Welt: