Schon wieder Minneapolis: Mehrere Verletzte nach Schüssen, ein Toter!

Minneapolis - In der US-amerikanischen Stadt Minneapolis sind ein Mann durch Schüsse getötet und zwölf weitere Menschen verletzt worden.

Die Polizei in Minneapolis hat derzeit alle Hände voll zu tun, so wie hier im Zuge der Demonstrationen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd.
Die Polizei in Minneapolis hat derzeit alle Hände voll zu tun, so wie hier im Zuge der Demonstrationen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd.  © Seth Wenig/AP/dpa

Dies teilte die Polizei der im Bundesstaat Minnesota gelegenen Stadt Sonntagfrüh (Ortszeit) auf Twitter mit. Die Verletzungen der elf seien nicht lebensbedrohlich.

Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Unklar war auch, ob es sich um einen oder mehrere Schützen handelte. 

Die Polizei rief die Bevölkerung auf, den Tatort an einer Straßenkreuzung zu meiden.

Minneapolis seit dem Tod von George Floyd in den Schlagzeilen

Minneapolis hatte erst kürzlich weltweit Schlagzeilen gemacht, als der Afroamerikaner George Floyd dort bei einem brutalen Polizeieinsatz am 25. Mai ums Leben kam.

Proteste gegen Rassismus in den USA und vielen anderen Ländern der Welt waren die Folge.

Titelfoto: Seth Wenig/AP/dpa

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0