Sechsjähriger Junge stürzt in fünf Meter tiefes Loch auf Baustelle

Rom (Italien) - Was für ein Schreck! Ein kleiner Junge (6) ist in Italiens Hauptstadt Rom in ein fünf Meter tiefes Loch gefallen und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Der quadratische Schacht lag auf einer Baustelle inmitten der italienischen Hauptstadt.
Der quadratische Schacht lag auf einer Baustelle inmitten der italienischen Hauptstadt.  © Twitter/Screenshot/emergenzavvf

Wie die Einsatzkräfte am Samstag auf Nachfrage mitteilten, wurde der Sechsjährige danach zur Abklärung in ein Krankenhaus gebracht.

Glücklicherweise zog er sich durch den Sturz keine schweren Verletzungen zu.

Der besagte quadratische Schacht im Boden lag mitten auf einer Baustelle. Wie das Kind diese einfach betreten konnte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Den Angaben zufolge landete der Junge am Ende in einem Kanal.

Titelfoto: Twitter/Screenshot/emergenzavvf

Mehr zum Thema Aus aller Welt: