Silvio Berlusconi (83) trennt sich von 34-jähriger Freundin: Seine Neue ist noch jünger!

Rom (Italien) - Wo die Liebe hinfällt: Silvio Berlusconis (83) Vorliebe für junge Frauen hat einmal mehr zugeschlagen.

Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien und "Forza Italia"-Parteichef.
Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien und "Forza Italia"-Parteichef.  © dpa/Darko Vojinovic/AP

Seine Langzeitpartnerin Francesca Pascale (34, seit 2012 offiziell ein Paar), musste nun ihre Taschen packen und gehen: "Es gibt keine romantische Beziehung, und sie sind kein Paar", hieß es in einer Pressemitteilung aus dem Büro des "Forza Italia"-Chefs.

Grund dafür dürfte die 30-jährige Marta Antonia Fascina sein. Die Parteikollegin soll schon seit einigen Monaten bei Berlusconi ein und aus gegangen sein, ehe jetzt die neue Liebe bekundet wurde.

Da der ehemalige italienische Ministerpräsident oft mit seinen Angestellten von zu Hause arbeitet, schöpfte niemand Verdacht, berichtete Leggo.

Das italienische Medium berichtete zuerst von "Berlusconis neuer Flamme". Sein Büro musste sich den unzähligen Anfragen der italienischen Presse geschlagen geben und bestätigte die Gerüchte deshalb.

Der Politiker und seine neue Flamme wurden indes bereits im schweizer "Grand Resort Bad Ragaz" (Zimmer ab 500 Euro/Nacht!) gesehen. Die Anlage hat sich im Laufe der Zeit einen Namen als Gesundheitszentrum gemacht. 

Berlusconi kämpft schon lange mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen. Seine Karriere wurde von Sex-Skandalen und Korruptionsvorwürfen überschattet.

Das ist die Neue an Berlusconis Seite

Titelfoto: dpa/Darko Vojinovic/AP

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0