So lächerlich bedanken sich Firmen für die geleistete Arbeit während der Corona-Krise

Netz - Während der Coronavirus-Pandemie gab es weltweit oftmals nur zwei Extreme, wie die Arbeit ablaufen könnte: Entweder der Betrieb ruhte so gut wie komplett, oder aber das Geschäft brummte total und alle Angestellten mussten Überstunden leisten. Für letzteren Fall wurde ganz unterschiedlich gedankt...

Der Becher sagt zwar "Danke dir", aber meint es der Überbringer auch so?
Der Becher sagt zwar "Danke dir", aber meint es der Überbringer auch so?  © Reddit/grvffxti

"Danke, dass du jeden Tag einen Unterschied machst", steht auf einem Kaffeebecher, den Reddit-Nutzer "grvffxti" zum Dank für seinen dreimonatigen Pandemie-Einsatz geschenkt bekommen hat.

Offenbar arbeitet "grvffxti" in einem großen US-amerikanischen Baumarkt, denn der Kaffeebecher scheint ein Werbegeschenk von "The Home Depot" zu sein, auf dem lediglich ein Papierzettel geklebt wurde.

Während der Arbeitgeber aufgrund der Langeweile, die viele Leute im Homeoffice hatten, vermutlich Millionen US-Dollar einnahm, bekam die Belegschaft lediglich diesen Becher.

Doch wie sich rasch in dem anonymen Reddit-Forum herausstellte, sollte der Thermobecher noch nicht das schlimmste Präsent für die Arbeit während einer Krise sein...

Auch Pizza, eine Postkarte und weniger Urlaub gab es zum Dank

Zwei Pizzen bekamen die Angestellten eines Zoofachhandels - während sich der Chef einen 8880 Euro-Bonus mitsamt Disneyland-Ausflug einstrich. (Symbolbild)
Zwei Pizzen bekamen die Angestellten eines Zoofachhandels - während sich der Chef einen 8880 Euro-Bonus mitsamt Disneyland-Ausflug einstrich. (Symbolbild)  © Unsplash/Aurélien Lemasson-Théobald

Die Schwester von Reddit-User "bamboopanda2k" arbeitet ebenfalls bei "The Home Depot" und erhielt "zwei Tüten Chips", heißt es im Kommentar.

"Ich arbeite für eine Krankenwagenfirma und alles, was ich bekam, sind weitere Richtlinien, die ich befolgen muss", schrieb "sleepwalker1109". Und "lifeisgolden414" stimmte dem Baumarkt-Mitarbeiter zu: "So fühlt es sich an, Lehrer zu sein."

Reddit-User "bjf1377" arbeitet in einem Zoofachhandel und hat mitbekommen, wie der Chef während der Pandemie einen Bonus in Höhe von 10.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 8880 Euro) sowie einen Ausflug ins Disneyland inklusive Taschengeld und iPad geschenkt bekam. Die Belegschaft ging aber nicht leer aus: Es gab wohl ein Werbe-Banner für die Filiale und zwei Pizzen für jeden.

Damit ging es "bjf1377" aber immer noch besser als "Lcop97": Letzterer arbeitet laut Kommentar in einem Pizza-Restaurant und bekam nicht mal eine Pizza.

Krankenschwester "mamabear_302" erhielt lediglich eine Postkarte. "zRilxy" berichtete indes von unbezahlten Überstunden.

Stellenkürzungen, gestrichenes Urlaubsgeld: Folgen von Corona weit schlimmer

Krankenhausangestellte erhielten laut Reddit-Forum wohl nur ein T-Shirt und keinen nennenswerten Bonus. (Symbolbild)
Krankenhausangestellte erhielten laut Reddit-Forum wohl nur ein T-Shirt und keinen nennenswerten Bonus. (Symbolbild)  © Unsplash/Richard Catabay

Die anonymen Nutzer des Forums beklagten sich auch über ganz andere Maßnahmen: "Ich nahm eine Gehaltskürzung und einen entgangenen Urlaub hin", schrieb beispielsweise "KaptainKardboard".

Dem Kommentator "deadwlkn" wurde das Urlaubsgeld gestrichen, während "CasualRobotAZ", arbeitet angeblich in einem Krankenhaus mit direktem Kontakt zu Covid-Patienten, ein Werbe-T-Shirt seines Arbeitgebers geschenkt bekam. Kommentare wie diesen liest man in dem Reddit-Forum öfter.

Ein anderer Nutzer, "New886Lord", erinnerte zwischendrin an das Wichtigste überhaupt: "Sei dankbar, immerhin hast du noch einen Job." Viele andere User schrieben, dass sie ihre Arbeitsstelle verloren hätten.

Titelfoto: Reddit/grvffxti

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0