Ast stürzt auf Essens-Lieferant und bricht ihm den Arm: Dann wird ein Polizist zum Retter!

Banstead - Probezeit bestanden, könnte man meinen! Der Polizist Chris Schultze aus dem britischen Banstead wurde am Freitag zu einem ganz speziellen Helden. Nachdem ein Lieferfahrer mit seinem Roller gestürzt war und sich verletzte, sprang der Beamte für diesen ein und bewies damit sein Können auch auf artfremden Berufsgefilden.

Der Roller des Lieferdienstes. Er überstand den Sturz etwas glimpflicher.
Der Roller des Lieferdienstes. Er überstand den Sturz etwas glimpflicher.  © Surrey Police

Der Brite war zu einem Einsatz gerufen worden, bei dem sich ein Rollerfahrer infolge eines herabstürzenden Astes verletzt hatte.

Umgehend fuhr Schultze also samt Kollegen zum Einsatzort. Dort sah er dann den gestürzten Rollerfahrer.

Von einem Baum sei ein Ast heruntergefallen, berichtete dieser und habe ihn auf seinem Zweirad fahrend erwischt, so der Pechvogel.

Unter Schmerzen und vereinten Kräften wählte er dann die Nummer der Polizei und lotste die Beamten via Telefon an seinen Standort.

Vor Ort bewiesen dann allerdings sowohl der Verletzte, als auch Chris Schultze, was sie für Männer sind. Getreu dem Motto "Der Kunde ist König" sollte das Essen trotz Schmerzen und somit auch sichtlich widrigster Umstände dann doch bitte beim Besteller ankommen.

Und so wechselte Schultze mal eben, zumindest gedanklich, die Uniform und ließ sich von dem eigentlichen Boten die Lieferadresse durchgeben und vollendete dessen Tour. Der verletzte Unglücksrabe wurde unterdessen von Notärzten behandelt und mit einem gebrochenen Arm in ein Krankenhaus gefahren.

Es klingelt, die Polizei steht vor der Tür: Sie haben Hunger?

Die Kunden wiederum schauten an der Türe natürlich nicht schlecht, nachdem es gegen 21.40 Uhr klingelte und ein Polizist mit heißer Ware an der Pforte stand.

Wie die Verkehrspolizei Surrey gegenüber Surrey Live verriet, war es eine Ehrensache für den Beamten und das ganze Präsidium: "Weil er nicht wollte, dass jemand seine Bestellung verpasst, hat Sergeant Chris Schultze sich entschlossen, das Essen an seinen vorgesehenen Bestimmungsort zu bringen."

Man sei sehr stolz auf das Handeln des Kollegen, so die Beamten weiter.

Titelfoto: Surrey Police

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0