15-jähriger Schütze kündigte seine Tat offenbar im Internet an: "Ich werde der leibhaftige Tod"

Oxford (USA) - Nach dem tödlichen Schusswaffenangriff an einer Highschool in Oxford im US-Bundesstaat Michigan kommen verstörende Details ans Licht.

In dieser Schule in Michigan hatte der 15-Jährige das Feuer eröffnet.
In dieser Schule in Michigan hatte der 15-Jährige das Feuer eröffnet.  © Paul Sancya/AP/dpa

Bevor er das Feuer auf seine Mitschüler und Lehrer eröffnete, soll der erst 15 Jahre alte Schütze seine Tat in den sozialen Medien angekündigt haben, berichtet die New York Post.

Zu dem Bild der halbautomatischen Handfeuerwaffe, mit der er kurze Zeit später um sich schoss, soll der Tatverdächtige geschrieben haben: "Jetzt werde ich der leibhaftige Tod, Zerstörer der Welten - bis morgen, Oxford."

"Das ist alles Teil dessen, was jetzt betrachtet wird", sagte ein Polizeisprecher gegenüber CNN. "Wir werden uns eingehend mit den Internet- und Social-Media-Aktivitäten des jungen Mannes befassen."

Der Satanische Tempel kämpft gerichtlich für Abtreibungsrechte!
USA News Der Satanische Tempel kämpft gerichtlich für Abtreibungsrechte!

Im Haus des mutmaßlichen Schützen wurden inzwischen mehrere geladene Waffen sowie andere kritische Beweise gefunden. Ein Motiv für die grausame Tat bleibt weiterhin unklar - laut Zeugenaussagen wurde der Teenager aber möglicherweise gemobbt.

Staatsanwältin Karen McDonald (51) sagte am Mittwoch, dem Verdächtigen würden unter anderem Terrorismus mit Todesfolge und vierfacher Mord ersten Grades vorgeworfen - schon jetzt steht fest, dass der 15-Jährige angesichts der besonders schweren Straftat als Erwachsener angeklagt wird.

Vier Schüler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren fielen dem 15-Jährigen zum Opfer

"Mord ersten Grades ist das schwerste all dieser Verbrechen", sagte McDonald. Sie sei sich nach Sichtung der Beweise sicher, dass es sich um eine vorsätzliche Tat gehandelt habe. Zu Details könne sie sich aus verfahrensrechtlichen Gründen nicht äußern.

Der Schütze hatte am Dienstag an der Highschool in Oxford nördlich der Metropole Detroit das Feuer eröffnet. Vier seiner Mitschüler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren wurden getötet. Sechs weitere Schüler und eine Lehrerin wurden durch Schüsse verletzt. Der mutmaßliche Täter besuchte die zehnte Klasse der Schule und wurde festgenommen.

Titelfoto: Paul Sancya/AP/dpa

Mehr zum Thema USA News: