Hai-Video geht nach Hurrikan "Ian" viral, doch etwas stimmt nicht

Fort Myers (USA) - Tropensturm "Ian" tobt in Florida und steuert auf die Küste von South Carolina zu. In den sozialen Netzwerken tauchte derweil das Video von einem vermeintlichen Hai auf, der angeblich durch die Straßen von Fort Myers im US-Bundesstaat Florida schwamm.

Schwimmt hier etwa ein Hai durch die Straßen einer Stadt in Florida?
Schwimmt hier etwa ein Hai durch die Straßen einer Stadt in Florida?  © Screenshot Twitter/Brad Habuda

"Ian" ist als einer der stärksten Hurrikans in der bisherigen Geschichte Floridas am Mittwochnachmittag auf die Westküste des Sonnenstaates getroffen und hat für heftige Winde, Regen und Sturmfluten gesorgt. Teilweise wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde erreicht.

Auf seinem Weg ins Landesinnere hat der Wirbelsturm langsam seine zerstörerische Kraft verloren. Meteorologen stuften den Hurrikan deshalb inzwischen zum Tropensturm herab.

Erst am Donnerstagmorgen wurde das Ausmaß der Zerstörung klarer. Fernsehbilder und Fotos zeigten etwa Autos, von denen nur noch die Dächer aus den Fluten ragten, teilweise flogen Trümmer durch die Luft.

Kanye West meldet sich nach Twitter-Sperrung zurück: Israel distanziert sich sofort
USA News Kanye West meldet sich nach Twitter-Sperrung zurück: Israel distanziert sich sofort

In Fort Myers standen Teile der Innenstadt unter Wasser. Angeblich stamme von dort auch der kurze Clip eines Hais, der während des Sturms in der Stadt gelandet sein soll. Anwohner hätten das Raubtier mit eigenen Augen gesehen, behaupteten sie in den sozialen Netzwerken.

"Irgendwie landete ein Hai während des Hurrikans Ian in einem Viertel von Fort Myers", schrieb Twitter-Nutzer Brad Habuda, während er ein Video von etwas teilte, das wie ein großer Raubfisch aussieht, der in den überfluteten Straßen umherschwimmt. Das Video hat mittlerweile mehr als elf Millionen Aufrufe.

Doch nicht jeder glaubt, dass es sich hierbei um die Aufnahme von einem Hai handelte.

Altes Video, das immer wieder auftaucht

Der Fernsehsender CNBC TV18 untersuchte den Clip und kam zu dem Ergebnis, dass sich das "Filmmaterial des Vorfalls nicht unabhängig überprüfen" lässt.

User Colin McCarthy ist trotzdem überzeugt: "Die Sturmflut von #HurricaneIan ist so stark, dass sie einen Hai in die Straßen der Stadt Fort Myers gebracht hat."

Dem widerspricht ein anderer Nutzer: "Dieses Video ist ein alter Schwindel, der fast jedes Mal viral geht, wenn es einen Hurrikan gibt", konterte der Journalist Shayan Sardarizadeh. Ähnlich sahen es auch andere User, die bestätigten, dass sie das Video schon in der Vergangenheit in den sozialen Medien gesehen hätten. Wurde das Video also möglicherweise schon vor Jahren aufgenommen und zeigt gar nicht die aktuellen Fluten in Florida?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig klären. Es bleibt nur zu hoffen, dass der verirrte Hai, sofern es denn einer war, wieder wohlbehalten in sein Zuhause ins Meer zurückgefunden hat.

Titelfoto: Ramon Espinosa/AP/dpa, Screenshot Twitter/Brad Habuda

Mehr zum Thema USA News: