Es gab Alkohol und Kondome für die Kinder: Mutter veranstaltet Sex-Partys für 15-jährigen Sohn

Los Gatos (USA) - Krasse Anklage gegen eine Mutter aus Kalifornien: Sie soll monatelang Partys für ihren Sohn und seine 14 bis 15 Jahre alten Freunde veranstaltet haben - dabei kam es offenbar auch wiederholt zu Übergriffen und sexuellem Missbrauch.

Shannon O'Conner (47) soll eine ganze Reihe an Verbrechen begangen haben, deshalb droht ihr nun eine lange Haftstrafe.
Shannon O'Conner (47) soll eine ganze Reihe an Verbrechen begangen haben, deshalb droht ihr nun eine lange Haftstrafe.  © County of Santa Clara Office of the District Attorney

Laut der Staatsanwaltschaft des Santa Clara Countys im US-Bundesstaat Kalifornien wurde die 47 Jahre alte Shannon O’Connor in 39 Fällen angeklagt.

Unter anderem werden der Frau Kindesmisshandlung und sexuelle Nötigung vorgeworfen. Außerdem soll sie bei den Treffen in ihrem Haus wiederholt Minderjährigen den Zugang zu Alkohol ermöglicht haben.

Zwischen Juni 2020 und Mai 2021 soll sie immer wieder Teenager zu sich nach Hause eingeladen haben. Dort habe sie die Kinder mit Whiskey, Wodka und mit Kondomen versorgt.

Familie stirbt auf mysteriöse Weise beim Wandern: Jetzt ist die Todesursache bekannt
USA News Familie stirbt auf mysteriöse Weise beim Wandern: Jetzt ist die Todesursache bekannt

Vor allem aber habe sie den 14- bis 15-jährigen Freunden ihres Sohnes immer wieder eingebläut, dass sie auf gar keinen Fall ihren Eltern oder sonst irgendjemandem von den Partys erzählen dürften.

Selbst als bei einer Gelegenheit einer der Jugendlichen ohnmächtig wurde und beinahe an seinem eigenen Erbrochenen erstickt wäre, hätte niemand Hilfe holen dürfen.

Besonders schwer wiegen in der Anklage allerdings einige Vorfälle, bei denen es zwischen den Minderjährigen zu sexuellen Übergriffen gekommen sein soll - und das vor den Augen oder sogar unter der Anleitung der 47-jährigen Mutter.

Angeklagte soll bei sexuellem Missbrauch unter 14-Jährigen zugesehen und darüber gelacht haben

Die 47-jährige Mutter muss sich nun vor Gericht verantworten. (Symbolbild)
Die 47-jährige Mutter muss sich nun vor Gericht verantworten. (Symbolbild)  © meinzahn/123RF

So soll sie unter anderem eine Neujahrsparty veranstaltet haben, bei der sie fünf 14-Jährige zu sich eingeladen hatte. Einer der Jungen habe dabei ein angetrunkenes Mädchen auf dem Bett misshandelt, während die Angeklagte angeblich direkt danebenstand, zusah und lachte.

Bei einer anderen der zahlreichen Sex-Partys soll O'Connor einen betrunkenen Teenager in ein Schlafzimmer geführt haben, in dem er anschließend ein Mädchen missbrauchte. Die 14-Jährige hätte die Frau danach gefragt: "Warum hast du mich da drin mit ihm allein gelassen? Du wusstest doch, was er mir antun würde."

Irgendwann haben die Kinder die Vorfälle dann doch gemeldet, und so kam man der 47-Jährigen auf die Schliche. "Als ein Vater bin ich schockiert", erklärte der zuständige Staatsanwalt. Doch im Sinne seines Berufs wolle er nun für eine gerechte Strafe für die Frau sorgen.

Spektakuläre neue Aussichts-Plattform "Summit" in New York eröffnet
USA News Spektakuläre neue Aussichts-Plattform "Summit" in New York eröffnet

Sollte Shannon O’Connor für schuldig erklärt werden, droht ihr eine lange Haftstrafe.

Titelfoto: meinzahn/123rf und County of Santa Clara Office of the District Attorney

Mehr zum Thema USA News: