Thanksgiving-Horror! Fünfjährige aus Versehen von dreijährigem Cousin getötet

South Fulton (USA) - Was für eine schockierende Begebenheit! In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde eine Fünfjährige an Thanksgiving erschossen. Das Mädchen wurde bei einem tragischen Unfall im US-Bundesstaat Georgia getötet. Verantwortlich dafür soll ein gerade mal drei Jahre altes Kind sein - der Cousin der Verstorbenen.

Die Polizei ermittelt zum tödlichen Unglück im US-Bundestaat Georgia (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt zum tödlichen Unglück im US-Bundestaat Georgia (Symbolbild).  © 123RF / Vancok

Laut der Nachrichten-Plattform WSBV soll die kleine Khalis Eberhart unschuldig auf einem Stuhl gesessen haben, als sich ein Schuss aus einer Waffe löste. Das Kind wurde getroffen und schwer verwundet.

Nachbarn berichten, dass der Vater mit dem Mädchen auf dem Arm zu den Sanitätern gerannt sei.

Obwohl das Kind zur Behandlung ins Grady Memorial Hospital gebracht wurde, konnte das Leben des kleinen Mädchens nicht gerettet werden.

Bitterer Rückschlag für Joe Biden: Wahlrechts-Reform scheitert im US-Senat!
USA News Bitterer Rückschlag für Joe Biden: Wahlrechts-Reform scheitert im US-Senat!

"Khalis war ein sehr schlaues Mädchen, sie war sehr kontaktfreudig", beschreibt Großmutter Tracy Towne das Opfer des Pistolen-Unglücks als Kind, das stets ein Lächeln im Gesicht gehabt habe.

Die Polizei schildert, dass dem Kind in die Brust geschossen wurde, nachdem ein anderes Kind die ungesicherte Waffe im Haus entdeckt und damit herumgespielt hatte. Dabei löste sich ein Schuss, der tödliche Folgen hatte. Polizeiliche Ermittlungen zum genauen Hergang laufen.

Khalis hatte ein Zwillingsgeschwisterchen. Ihre Familie musste Anfang des Jahres bereits einen Schicksalsschlag verkraften, als die Mutter der Kinder verstarb. Im Namen der Großmutter des Opfers hat die Familie auf GoFundMe.com eine Spenden-Seite einrichten lassen.

Mehrere Personen durch Schüsse an Thanksgiving verletzt oder getötet

An Thanksgiving wird in den USA von Familien feierlich des Erntedankfests gedacht. Leider geht es dabei nicht immer friedlich und besinnlich zu. Wie Sun schreibt, wurden bei Schießereien am Thanksgiving-Wochenende bis zu 35 Personen getötet und Dutzende Personen verletzt.

Titelfoto: 123RF / Vancok

Mehr zum Thema USA News: