"Hollywood"-Schriftzug in L.A. gekapert: Jetzt geht's um Brüste!

Los Angeles - Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Los Angeles, der "HOLLYWOOD"-Schriftzug in den Bergen über der Filmmetropole, ist kurzzeitig zu "HOLLYBOOB" geworden.

So sieht der "HOLLYWOOD"-Schriftzug normalerweise aus. Doch Unbekannte wandelten die Buchstaben zu einem "HOLLYBOOB" ab.
So sieht der "HOLLYWOOD"-Schriftzug normalerweise aus. Doch Unbekannte wandelten die Buchstaben zu einem "HOLLYBOOB" ab.  © Ringo Chiu/ZUMA Wire/dpa

Unbekannte drangen am Montag (Ortszeit) in dem steilen Gelände bis zu dem großen Schriftzug vor und verwandelten mit Planen den Buchstaben W in ein B und das D am Ende in ein weiteres B, wie Fotos zeigen.

"Boob" ist das englische Wort für Brust.

Sechs Personen seien festgenommen worden, teilte Polizei-Captain Steve Lurie auf Twitter mit. Sie müssen sich wegen unerlaubten Betretens eines Privatgrundstücks verantworten.

Sex-Kult-Anführer muss Millionen zahlen, um eingebrannte Initialen zu entfernen
USA News Sex-Kult-Anführer muss Millionen zahlen, um eingebrannte Initialen zu entfernen

Die Gruppe, fünf Männern und eine Frau, sei bei der Aktion rasch von Beamten gesichtet und dann festgenommen worden, berichtete die "Los Angeles Times".

Laut der Polizei habe die Gruppe erklärt, sie habe mit dem Buchstaben-Stunt Aufmerksamkeit für das Thema Brustkrebs erzeugen wollen.

Auf Twitter kursieren Bilder des irren Vorfalls

Hollywoods Wahrzeichen wird öfter Opfer verrückter Sprühaktionen

Ob "HOLLYWOOD" oder "HOLLYWEED": Das sind die kuriosesten Aktionen

Ob er sich da wohl gefreut hat? Bei einem Besuch des Papstes Johannes Paul II. im Jahr 1987 hieß der "HOLLYWOOD"-Schriftzug kurzzeitig "HOLYWOOD".
Ob er sich da wohl gefreut hat? Bei einem Besuch des Papstes Johannes Paul II. im Jahr 1987 hieß der "HOLLYWOOD"-Schriftzug kurzzeitig "HOLYWOOD".  © Alessandro Bianchi/ANSA / EPA FILE/dpa

In der fast hundertjährigen Geschichte des 15 Meter hohen und 140 Meter langen Schriftzugs musste das Wahrzeichen gelegentlich für Wortspielereien herhalten.

Papst Johannes Paul II. (†85) wurde 1987 mit "HOLYWOOD" (Heiliger Wald) begrüßt.

Zehn Jahre zuvor machten die Verfechter eines großzügigeren Marihuana-Gesetzes "HOLLYWOOD" zu "HOLLYWEED".

Firma kündigt Mitarbeiterin nach 16 Jahren: Gericht fordert 125 Millionen Dollar Entschädigung
USA News Firma kündigt Mitarbeiterin nach 16 Jahren: Gericht fordert 125 Millionen Dollar Entschädigung

"Weed" (Kraut) bedeutet umgangssprachlich Marihuana. 2017 passierte dies in Anspielung auf das in Kalifornien legalisierte Marihuana ein weiteres Mal.

Den Schriftzug "HOLLYWOODLAND" wurde 1923 von einer Maklerfirma für Grundstücke als Werbegag in den damals unbewohnten Hügeln aufgestellt.

In den späten 1940er Jahren wurde die Konstruktion saniert, in dieser Zeit wurden die letzten vier Buchstaben abmontiert.

Titelfoto: Ringo Chiu/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema USA News: