Anwohner öffnen Pizzakarton mit Zettel und sind schockiert, was sich darin befindet

Tlaltenango (Mexiko) - Wie kommt das denn da rein?

Dieses süße Baby mit dem Zettel wurde in einem Pizzakarton gefunden.
Dieses süße Baby mit dem Zettel wurde in einem Pizzakarton gefunden.

Einwohner der mexikanischen Stadt Tlaltenango trauten ihren Augen nicht, als sie vergangenen Donnerstag eine Pizzaschachtel öffneten, die verlassen auf einer Straße lag.

Darin befand sich nämlich ein in eine Decke gewickeltes kleines Baby, welches ungefähr eine Woche alt war, berichtet Daily Star

Doch das war noch nicht alles.

Am Pizzakarton hing ein kleiner Zettel. Auf diesem stand mit krakeliger Schrift folgende Nachricht geschrieben: "Pass auf meinen Enkel auf. Meine Tochter ist bei der Geburt gestorben und ich habe keine Möglichkeit, ihn großzuziehen und ich hoffe, er hat ein besseres Leben. Gott, vergib mir."

Sofort alarmierten die Finder den Sozialdienst. Dieser entschied, das Baby vorerst in ein nahegelegenes Krankenhaus zu bringen.

Der Bürgermeister von Tlaltenango, Miguel Ángel Varelo Pinedo, postete den Zettel mit der herzzerreißenden Nachricht auf seinem Facebook-Profil. "Es ist traurig zu wissen, dass ein Baby aus Mangel an wirtschaftlichen Ressourcen weggegeben wird. Jenseits der Botschaft müssen wir hier Solidarität zeigen und uns um das Baby kümmern", schreibt er.

Der Post erhielt über 1000 "Likes"  sowie unzählige Kommentare der Dankbarkeit.

Pinedo taufte das Baby auf den Namen Ángel Gabriel. Nun hofft der Bürgermeister, dass der Kleine so schnell wie möglich ein neues Zuhause mit liebevollen Eltern, die sich um ihn kümmern, finden wird. 

Das Baby wurde zur Adoption freigegeben. 

Titelfoto: Screenshot/Twitter/AccesoZ/Facebook/Miguel Angel Varelo Pinedo

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0