Nach über 60 Jahren: Das erste Elefantenbaby im Zoopark Erfurt ist da!

Erfurt - Der Thüringer Zoopark Erfurt feiert eine süße Premiere: Am Mittwochmorgen wurde dort ein Elefantenbaby geboren. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass es Nachwuchs bei den Elefanten gibt. 

Der erste im Zoopark geborene Elefantenbaby.
Der erste im Zoopark geborene Elefantenbaby.  © Screenshot/Facebook/Zoopark Erfurt

Ganze 666 Tage hat es gedauert. Um 0.16 Uhr hatte es Elefantenmama Chupa dann endlich geschafft und ihr 114 Kilogramm schwerer und 93 Zentimeter großer Nachwuchs war da. 

"Die ersten Stunden sind extrem wichtig für Mutter und Kalb, beide müssen sich aneinander gewöhnen und benötigen dafür viel Ruhe", sagte Zoodirektorin Dr. Dr. Sabine Merz auf der Facebook-Seite des Thüringer Zooparks und bat gleichzeitig um Verständnis. 

Weil sich Mutter und Jungtier erst aneinander gewöhnen müssen, wird das neue Zoomitglied noch nicht für die Besucher zu bewundern sein. Momentan werden beide in einem hinteren Teil des Elefantenhauses von Pflegerin und Tierärztin Tina Risch betreut. 

Einige Menschen scheinen den kleinen Elefanten schon jetzt lieb gewonnen zu haben. "Herzlich Willkommen in Erfurt, kleiner Elefant" und "Soooo süß" (Rechtschreibung übernommen) waren unter anderem in den Kommentaren bei Facebook zu lesen.

Die Geburt des Elefantenbabys verlief ohne Komplikationen und ist laut der Direktorin sehr wichtig für die Erhaltung der Afrikanischen Elefanten. Der Zoopark verfügt nach eigenen Angaben über die größte Anlage für Afrikanische Elefanten in Deutschland. Seit 60 Jahren werden dort die Rüsseltiere gehalten.  

Elefantenmama Chupa und ihr noch namenloser Nachwuchs.
Elefantenmama Chupa und ihr noch namenloser Nachwuchs.  © Screenshot/Facebook/Zoopark Erfurt

Für die Eingewöhnung bleibt das Elefantenhaus für Besucher vorerst geschlossen. Die restlichen Elefanten werden auf der Außenanlage zu sehen sein. 

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Zoopark Erfurt

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0