Paketbote findet Baby in Wohngebiet, das ein Autodieb ausgesetzt hatte

Houston (USA) - Was für eine irre Story mit (fast) glücklichem Happy End!

Amazon-Paketbote Juan Carlos Flores rettete das Baby und brachte es in Sicherheit. (Symbolbild)
Amazon-Paketbote Juan Carlos Flores rettete das Baby und brachte es in Sicherheit. (Symbolbild)  © Unsplash/Super Straho

Für den Amazon-Paketboten Juan Carlos Flores begann der Arbeitstag letzte Woche Montag im US-Bundesstaat Texas eigentlich wie immer. Was er nach seinem Feierabend aber erzählen konnte, dürfte niemand aus seinem Familien- und Freundeskreis geglaubt haben.

Flores war mit seinem Lieferfahrzeug unterwegs in der viertgrößten US-Stadt Houston. In einem Wohngebiet machte er plötzlich eine überraschende Entdeckung: eine Babytrageschale stand am rechten Straßenrand. Und drinnen saß ein kleiner Junge, etwa ein halbes Jahr alt.

Wie das Portal ABC13 berichtet, habe der Amazon-Auslieferer bei einem Anwohner geklingelt, um sich zu erkundigen, ob das Baby eventuell versehentlich vergessen wurde. Dies verneinte der Mann zwar, nahm den Säugling aber zunächst zu sich und rief die Polizei.

Juan Carlos Flores setzte seine Auslieferungstour zunächst fort, bemerkte aber schnell Polizisten, die nach dem Baby suchten.

Er leitete die Beamten zu dem Haus, in dem auf den zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Erdenbürger aufgepasst wurde. Und dann klärte sich alles schnell auf!

Autodieb setzte den kleinen Jungen herzlos aus

Der etwa sechs Monate alte Junge wurde mit seiner Trageschale auf dem Gehweg ausgesetzt. (Symbolbild)
Der etwa sechs Monate alte Junge wurde mit seiner Trageschale auf dem Gehweg ausgesetzt. (Symbolbild)  © 123RF/Ekaterina Pokrovsky

Zunächst konnten wenige Minuten später die Mutter und ihr Sohn zusammengeführt werden. Doch vom Auto der Frau fehlte nach wie vor jede Spur.

Eine Nachbarin brachte die Polizei dann aber auf die entscheidende Fährte. Mirna Garcia gab an, eine Überwachungskamera an ihrem Haus zu haben, die die Geschehnisse am Morgen aufgezeichnet hätte.

Und tatsächlich! Die Aufnahmen zeigten, dass ein Auto mit hoher Geschwindigkeit durch das Wohngebiet raste, dann aber gegenüber ihres Hauses hielt.

Ein Mann stieg auf der Fahrerseite aus, öffnete die Hintertür, stellte das in der Babyschale sitzende Kind auf den Gehweg, stieg wieder ein und düste davon.

Mirna Garcia konnte bestätigen, dass der kleine Junge zunächst 20 Minuten unbemerkt blieb, ehe der Amazon-Fahrer ihn sah.

Vom Fahrer und dem gestohlenen Wagen gibt es nach wie vor keine Anhaltspunkte. Immerhin sorgte Juan Carlos Flores aber dafür, dass Mutter und Sohn wiedervereint sind.

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0