Elfjähriger muss nach Badeunfall in der Ostsee wiederbelebt werden!

Timmendorfer Strand - Dramatische Szenen am Timmendorfer Strand: Am Montagabend um kurz vor 21 Uhr entdeckte ein 36-jähriger Mann bei einem Spaziergang an der Ostsee einen gerade ertrinkenden Jungen!

Ein elfjähriger Junge musste nach einem Badeunfall am Timmendorfer Strand wiederbelebt werden. (Symbolfoto)
Ein elfjähriger Junge musste nach einem Badeunfall am Timmendorfer Strand wiederbelebt werden. (Symbolfoto)  © Axel Heimken/dpa

Wie die Polizei mitteilte, lief der Spaziergänger sofort ins Wasser und zog den Elfjährigen an Land!

Zwei weitere Urlauberinnen eilten herbei und während die eine Zeugin den Notruf wählte, begann die andere mit der Reanimation des leblosen Kindes!

Tatsächlich gelang es der 31-Jährigen, den Jungen wieder zum Atmen zu bringen!

Coronavirus in Bayern: Quarantäne wird verkürzt, Testpflicht für Kita-Angestellte
Coronavirus Coronavirus in Bayern: Quarantäne wird verkürzt, Testpflicht für Kita-Angestellte

Anschließend wurde er von den alarmierten Rettungskräften versorgt und später in Begleitung seiner Eltern ins Krankenhaus gebracht.

Ohne seine drei Schutzengel wäre der Elfjährige wohl nicht mehr am Leben!

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Badeunfall: