Mann stirbt bei Badeunfall in Baggersee: Rettungskräfte bergen ihn aus fünf Metern Tiefe

Troisdorf – Am Rotter See in Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) kam es erneut zu einem Badeunfall. Am späten Nachmittag waren unter anderem Kameraden der Feuerwehr, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und 15 Taucher im Einsatz.

Die Rettungskräfte brachten den Mann unter laufenden Reanimationen in ein Krankenhaus.
Die Rettungskräfte brachten den Mann unter laufenden Reanimationen in ein Krankenhaus.  © Sebastian Klemm

Nach TAG24-Informationen riefen Besucher des Badesees die Feuerwehr, weil sie scheinbar sahen, wie ein Mann untergegangen war.

Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann nach mehreren Minuten leblos aus dem Wasser retten.

Sie setzten die Reanimation fort und fuhren den Mann in ein Krankenhaus.

Polizei hält Leiche für eine Puppe und wirft sie einfach in den Müll
Aus aller Welt Polizei hält Leiche für eine Puppe und wirft sie einfach in den Müll

Über den Zustand des Mannes und seine Identität ist zum aktuellen Zeitpunkt nichts bekannt.

Neben den Tauchern und Rettungskräften waren auch ein Polizeihubschrauber und sechs Rettungsboote im Einsatz.

Insgesamt 140 Rettungskräfte waren nach Angaben der Feuerwehr Troisdorf im Einsatz.

Augenzeugen mussten durch Notfallseelsorger betreut werden.

Ein Hubschrauber kreiste über den gut besuchten Badesee.
Ein Hubschrauber kreiste über den gut besuchten Badesee.  © Sebastian Klemm
Die Taucher suchten den Badesee nach dem Mann ab.
Die Taucher suchten den Badesee nach dem Mann ab.  © Jan Ohmen

Vor vier Tagen kam es schon einmal zu einem Einsatz am Rotter Badesee. Ein Nichtschwimmer rutschte von einer Badeinsel und ertrank.

Update, 9.50 Uhr: Mann bei Badeunfall gestorben

Der Mann ist bei dem Badeunfall im Troisdorfer Baggersee ums Leben gekommen, wie die dpa am Donnerstagmorgen berichtet. Der 38-Jährige wurde demnach in fünf Metern Tiefe entdeckt und von Rettungskräften geborgen.

Die Reanimationsversuche auf dem Weg ins Krankenhaus schlugen letztendlich jedoch fehl, sodass der Mann in der Klinik verstarb. An vergangenen Wochenende war in demselben Baggersee bereits ein 26-Jähriger beim Unfall mit einer aufblasbaren Badeinsel ertrunken.

Titelfoto: Sebastian Klemm

Mehr zum Thema Badeunfall: