Tödlicher Badeunfall: Nichtschwimmer rutscht von Badeinsel und stirbt

Troisdorf/Köln - Im nordrhein-westfälischen Troisdorf zwischen Köln und Bonn ist ein Mann im Rotter See bei einem Badeunfall ertrunken.

Retter der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) suchten den Mann, konnten ihn aber nur noch tot aus dem Gewässer bergen.
Retter der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) suchten den Mann, konnten ihn aber nur noch tot aus dem Gewässer bergen.  © Sebastian Klemm (Rheinlandmedia.tv)

Der Mann konnte von Rettern der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nur noch tot aus dem beliebten Badesee geborgen werden.

Feuerwehr und Polizei waren ebenfalls am Einsatz beteiligt. Piloten in einem Helikopter suchten den See zunächst aus der Luft nach dem Vermissten ab.

Der Mann war nach TAG24-Informationen zuvor mit einer größeren Luftmatratze auf dem See unterwegs gewesen.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 03.08.2021
Horoskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 03.08.2021

Die Rhein-Sieg-Rundschau berichtete, der Mann sei von der Badeinsel ins Wasser gerutscht und danach untergetaucht.

Das Opfer soll 26 Jahre alt sein.

Die Polizei suchte den Rotter See in Troisdorf mit einem Helikopter ab.
Die Polizei suchte den Rotter See in Troisdorf mit einem Helikopter ab.  © Sebastian Klemm (Rheinlandmedia.tv)

Die beliebte Badestelle am Rotter See wurde während des Einsatzes abgesperrt.

Badegast leblos im Wasser gefunden

Der bereits leblose Mann wurde nach TAG24-Informationen um 17.23 Uhr von Tauchern im Wasser gefunden.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Update, 19.40 Uhr: Mann war Nichtschwimmer

Wie die Polizei am Samstagabend mitteilte, war die Gruppe aus vier Personen am Rotter See. Drei Männer ließen sich mit einer aufblasbare Badeinsel auf den See treiben. Die Frau in der Gruppe beobachtete das Trio vom Strand aus, so ein Sprecher.

Als die Insel kippte, fielen die Männer ins Wasser. Während sich zwei mittelmäßige Schimmer gegenseitig halfen und gerade so an Land retten konnten, ging der dritte Mann als Nichtschwimmer unter. Er sei nochmal kurz aufgetaucht und dann verschwunden.

Die Frau am Strand setzte dann den Notruf ab und leitete damit die Rettungsaktion am Rotter See ein.

Titelfoto: Sebastian Klemm (Rheinlandmedia.tv)

Mehr zum Thema Badeunfall: