Schlimme Szenen: Erwachsener Mann kniet auf Hals von Kleinkind

Clark County (USA) - Im Internet ging ein Foto viral, das einen Mann zeigte, der auf dem Hals eines Kindes kniet. Weil George Floyd auf diese Weise starb, war die Wut der Community entsprechend groß.

Isaiah Jackson (20) kniete auf dem Hals eines zweijährigen Kindes.
Isaiah Jackson (20) kniete auf dem Hals eines zweijährigen Kindes.  © Clark County Sheriff's Office

Am 21. Juli wurde die Polizei des Landkreises Clark im US-Bundesstaat Ohio auf das Snapchat-Posting eines Mannes aufmerksam gemacht. 

Auf dem Foto des 20-jährigen Isaiah Jackson war deutlich zu sehen, dass er auf dem Hals eines Kindes kniete, während eine andere Person die Hände des 2-Jährigen auf dem Rücken fixierte.

"Zwei Abteilungen des Clark County Sheriff's Office leiteten sofort eine Untersuchung ein, um den Ort des Vorfalls und die Identität der beteiligten Personen zu bestimmen", erklärte die Behörde am gestrigen Donnerstag auf Facebook.

Die Beamten konnten herausfinden, wer der Mann ist und wo sich der vermeintliche Tatort befindet. So suchten sie den brutalen 20-Jährigen sofort auf.

Es stellte sich heraus, dass er in der Vergangenheit nur knapp einer Gefängnisstrafe entging und lediglich auf Bewährung auf freiem Fuß war. 

"Er wurde sofort in Gewahrsam genommen und im Clark County Gefängnis inhaftiert", erklärten die Beamten weiter.

Kind offenbar ohne bleibende Schäden

Die Behörde teilte weiterhin mit: "Das Kind wurde zur Untersuchung in das örtliche Krankenhaus gebracht." Dort wurden keine Verletzungen festgestellt. Unter Nachwirkungen scheint es somit auch nicht leiden zu müssen.

Beim Verhör erklärte die Mutter des Kindes, nichts von der Tat gewusst zu haben. 

"Sie wusste nicht, dass das Foto oder dessen Handlung entstand, bis sie von anderen Personen informiert wurde. Doch da war das Büro des Sheriffs bereits auf dem Weg zu ihrem Haus", so die Polizei.

Die Ermittler konnten weitere Personen ausfindig machen, die direkt beteiligt gewesen sein sollen. Gegen diese wird nun auch ermittelt.

Der Originalbeitrag

So berichtete die Polizei über den Vorfall

Ob Isaiah Jackson der Vater des Kindes ist, wurde nicht mitgeteilt.

Die Polizei übergab den Fall an den Staatsanwalt und "wartet auf einen Verhandlungstermin vor Gericht".

Titelfoto: Clark County Sheriff's Office, Facebook/Madison Gesiotto

Mehr zum Thema Black Lives Matter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0