Bombenalarm im Leipziger Norden! Bauarbeiter finden Panzerfäuste an Essener Straße

Leipzig - Unter einer Eisenbahnbrücke an der Essener Straße im Leipziger Norden ist am heutigen Dienstagmittag ein bombenähnlicher Gegenstand gefunden worden.

Nahe der Essener Straße ist derzeit die Polizei wegen eines gefundenen Sprengkopfes einer alten Panzerfaust im Einsatz.
Nahe der Essener Straße ist derzeit die Polizei wegen eines gefundenen Sprengkopfes einer alten Panzerfaust im Einsatz.  © Silvio Bürger

Wie ein Polizeisprecher am frühen Nachmittag bestätigte, entdeckten Bauarbeiter gegen 12.20 Uhr in der Schaufel ihres Baggers den Sprengkopf einer alten Panzerfaust und informierten daraufhin die Polizei.

Aktuell befindet sich das Objekt laut Polizei noch immer in der Baggerschaufel. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist bereits informiert.

Das verdächtige Objekt wurde bei Bauarbeiten unter einer Eisenbahnbrücke gefunden.
Das verdächtige Objekt wurde bei Bauarbeiten unter einer Eisenbahnbrücke gefunden.  © Silvio Bürger
In dieser Grube wurde der Sprengkopf gefunden.
In dieser Grube wurde der Sprengkopf gefunden.  © Silvio Bürger

UPDATE, 17.42 Uhr: 

Wie die Leipziger Polizei am Dienstagnachmittag berichtete, sollen auf der Baustelle gleich mehrere Panzerfäuste aufgefunden worden sein. Alle notwendigen Maßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Die Beamten forderten die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes an und informierten auch das Landeskriminalamt über den Fund. Polizeibeamte sperrten den Bereich zwischen der Zschortauer Straße und der Gypsbergstraße. 

Die Kräfte des KMBD sind seit 16 Uhr vor Ort. Die Maßnahmen dauern an. 

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Bombenfund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0