Darmstadt: Bombenentschärfung am Messplatz ist beendet

Darmstadt - Rund 9000 Menschen müssen in Darmstadt am Freitag wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe für mehrere Stunden ihre Wohnungen verlassen. 

Die Fliegerbombe wurde am Dienstag auf dem Messplatz in Darmstadt gefunden worden.
Die Fliegerbombe wurde am Dienstag auf dem Messplatz in Darmstadt gefunden worden.

Bis 8 Uhr soll der Bezirk nördlich der Innenstadt geräumt sein. 

Es komm zu Einschränkungen im Bus- und Straßenbahnbetrieb.

Für alle Bürger steht ein Info-Telefon zur Verfügung, über das nähere Informationen zu der Bombenentschärfung abgerufen werden können. Die Telefonnummer lautet: 06151132060.

Nach Kontrollen von Polizei und Feuerwehr sollen Experten des Kampfmittelräumdienstes dann um 11 Uhr die Zünder aus der 500-Kilo-Bombe entfernen und den Sprengsatz unschädlich machen.

Die Bombe war am Dienstag auf dem Messplatz bei Sondierungsarbeiten im Zuge eines geplanten Baus von Wohnungen gefunden worden (TAG24 berichtete). 

Sie lag einen Meter unter der Erde und hat zwei mechanische Zünder.

TAG24 wird weiter über die Entschärfung der Bombe am Messplatz in Darmstadt berichten.

Aktuelle Informationen zur Bombenentschärfung in Darmstadt

Update 14.48 Uhr: In Darmstadt ist eine Fliegerbombe erfolgreich entschärft worden. Die Entschärfung am Freitag begann mit Verzögerung und war gegen 14.30 Uhr beendet, wie ein Stadtsprecher berichtete. 

Update, 13.28: Die Entschärfung der Bombe am Messplatz in Darmstadt hat begonnen.

Dies teilte die Feuerwehr Darmstadt über Twitter mit.

Update, 12.14 Uhr: Die Räumung des Sperrgebiets ist beendet.

"Unser Polizeihubschrauber wird nochmal über das Sperrgebiet fliegen. Anschließend kann die Entschärfung beginnen", teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Update, 11.13 Uhr: Das Sperrgebiet in Darmstadt ist bereist zum Großteil geräumt, doch es gibt Probleme.

"Einzelne Personen befinden sich noch im betroffenen Bereich und werden durch unsere KollegenInnen angesprochen", teilte die Polizei über Twitter mit.

Sobald die Räumung beendet sei, könne mit der Entschärfung der Bombe begonnen werden.

Update, 10.15 Uhr: Die Zufahrt-Möglichkeiten zum Evakuierungsgebiet in Darmstadt wurden gesperrt.

Dies teilte das Polizeipräsidium Südhessen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Update, 9.43 Uhr: Die Evakuierung vor der Bombenentschärfung in Darmstadt verläuft offenbar ohne größere Problem. Die Feuerwehr in Darmstadt teilte über Twitter mit, dass hilfsbedürftige Menschen von Sanitätseinheiten unterstützt würden.

Notunterkünfte seien eingerichtet, wobei dort auch in Hinsicht auf die Coronavirus-Prävention Vorkehrungen getroffen worden seien.

Update, 8.48 Uhr: Die Räumung des Sperrgebiets in Darmstadt hat begonnen.

Die Polizei informiert mit Lautsprecherdurchsagen über die anstehenden Maßnahmen, wie das Polizeipräsidium Südhessen über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. 

Mehr zum Thema Bombenfund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0