Fliegerbombe auf Kasernen-Areal entdeckt

Mannheim - Fliegerbombe auf Mannheimer Kasernen-Areal entdeckt!

Die Polizei ist am Fundort im Einsatz.
Die Polizei ist am Fundort im Einsatz.  © pr-video/ Renè Priebe

Wie die Polizei mitteilte, wurde die 500-kg-Fliegerbombe am Donnerstag bei der ehemaligen Franklin-Kaserne gefunden und freigelegt.

Eine Untersuchung durch den Kampfmittelräumdienst ergab, dass diese umgehend vor Ort entschärft werden muss.

Deshalb wurde eine angrenzende Schule mit 25 Schülern evakuiert.

Bei Bauarbeiten entdeckt: Englische Fliegerbombe entschärft!
Bombenfund Bei Bauarbeiten entdeckt: Englische Fliegerbombe entschärft!

Des Weiteren wird das Gebiet im Radius von 500 Metern rund um den Fundort geräumt.

Es bestehe laut Polizei allerdings derzeit "keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung."


Fliegerbombenfund in Mannheim: Dieses Gebiet ist betroffen

Dieser Radius wird in Mannheim geräumt.
Dieser Radius wird in Mannheim geräumt.  © Polizei/Mannheim

Update, 16.08 Uhr: Wegen des Fliegerbombenfunds bittet die Polizei die Mannheimer Bevölkerung aus dem betroffenen Gebiet darum, den Radius zu verlassen und zu den Sammelstellen zu gehen

Die Polizei ruft nun die Bewohner aus dem betroffenen Radius aus, ihre Häuser zu verlassen und sich anschließend außerhalb des gekennzeichneten Gebiets aufzuhalten. Aktuell informiert die Polizei sowie die Feuerwehr die Anwohner per Lautsprecherdurchsagen und persönlichen Ansprachen.

Außerdem wird die Landstraße 597/Waldstraße voll gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.

Weiter hieß es, dass sich die Bewohner südlich der Waldstraße (alt Käfertal), sich zum Stempelpark begeben können, wo inzwischen eine Sammelstelle eingerichtet wurde. Die Bewohner nördlich der Waldstraße (Neubaugebiet) sollen dagegen ins Woods Memorial Stadium gehen, wo ebenfalls eine Sammelstelle eingerichtet wurde.

Die Mannheimer Polizei teilte außerdem mit, dass für eingeschränkte Menschen Transportmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Update, 16.24 Uhr: 3000 Menschen müssen in Mannheim ihre Wohnungen verlassen

3000 Menschen sind in Mannheim von dem Fliegerbomben-Fund betroffen und müssen ihre Wohnungen verlassen. 150 Polizistinnen und Polizisten haben am Nachmittag mit der Evakuierung begonnen.

Update, 17.15 Uhr: Räumung fast abgeschlossen, Hubschrauber im Einsatz

Wie die Polizei soeben mitteilte, ist die Räumung des betroffenen Bereichs beinahe abgeschlossen. Bevor die Experten mit der Entschärfung beginnen können, kontrollieren Einsatzkräfte nochmals das Areal. Hierfür ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Update, 18.20 Uhr: Entschärfung erfolgreich, Bewohner können in Häuser zurück

Die Polizei Mannheim teilte soeben mit, dass die Fliegerbombe um 18.12 Uhr erfolgreich entschärft wurde. Der Einsatz der Feuerwehr und Polizei ist damit beendet. Die betroffenen Bewohner können wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.

Alle Verkehrssperrungen sowie die Einschränkungen für den Bahnverkehr wurden aufgehoben.

Titelfoto: pr-video/ Renè Priebe

Mehr zum Thema Bombenfund: