Evakuierung in Berlin-Reinickendorf: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Berlin - Wegen einer Bombenentschärfung sollen Hunderte Menschen in Berlin-Reinickendorf am heutigen Donnerstag in Sicherheit gebracht werden.

Am Donnerstag sollen Hunderte Menschen in Berlin-Reinickendorf wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Sicherheit gebracht werden. (Symbolfoto)
Am Donnerstag sollen Hunderte Menschen in Berlin-Reinickendorf wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Sicherheit gebracht werden. (Symbolfoto)  © 123RF/Oliver Peters

Wie das Bezirksamt Reinickendorf am Morgen mitteilte, gehe von der im Ortsteil Lübars im Zabel-Krüger-Damm gefunden Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg jedoch keine Gefahr aus.

Dennoch muss die Bevölkerung in einem festgelegten Sperrkreis während der Entschärfung ihre Wohn-, Arbeits- und sonstigen Aufenthaltsräume voraussichtlich für den Zeitraum von 9 bis circa 17 Uhr verlassen.

Da aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage und der geltenden Kontaktbeschränkungen jedoch nicht alle von der Evakuierung Betroffenen bei ihren Familien oder Freunden unterkommen können, stellt das Bezirksamt alternative Unterkünfte zur Verfügung.

Nach erneutem Fund: Gleich zwei Bomben werden in Halle entschärft
Bombenfund Nach erneutem Fund: Gleich zwei Bomben werden in Halle entschärft

Hierfür stehen zwei Schulen bereit, in denen jeder Haushalt ein eigenes Zimmer bekommen soll, um den notwendigen Abstand wahren zu können.

Die Polizei Berlin informiert bei Twitter über die bevorstehende Bombenentschärfung

Während der Entschärfung wird auch die Buslinie 222 zwischen den Stationen Waidmannslust und Märkische Zeile umgeleitet, wie die Verkehrsinformationszentrale Berlin berichtet.

Update, 11.41 Uhr: Evakuierung abgeschlossen, Entschärfung kann beginnen

Wie die Polizei berichtet, ist die Evakuierung im Sperrkreis abgeschlossen, sodass Kriminaltechniker des LKA nun mit den Entschärfungsarbeiten begonnen haben.

Nach der erfolgreichen Entschärfung der Weltkriegsbombe können die Anwohner dann gefahrlos in ihre Wohnungen zurückkehren.

Update, 14.04 Uhr: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Via Twitter teilte die Polizei mit, dass die Fliegerbombe erfolgreich entschärft werden konnte und bedankte sich für das Verständnis der Anwohner, die nun in den abgesperrten Bereich zurückkehren können.

Die Bombe wird unterdessen zum Sprengplatz transportiert.

Titelfoto: 123RF/Oliver Peters

Mehr zum Thema Bombenfund: