Gleich zwei Weltkriegs-Bomben bei Bauarbeiten in Bayern entdeckt

Augsburg/Rosenheim - Gleich zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg wurden am Dienstag in Bayern gefunden.

Immer wieder werden bei Bauarbeiten in Bayern alte Bomben entdeckt.
Immer wieder werden bei Bauarbeiten in Bayern alte Bomben entdeckt.  © Ralf Hirschberger /dpa

Die 50-Kilo-Bombe in Rosenheim wurde am Abend entschärft. Das teilte die Stadt mit.

Gegen 14.30 Uhr war sie entdeckt worden. Der Blindgänger mit einer Länge von 80 Zentimetern und 20 Kilogramm Sprengstoff hatte noch zwei intakte Zünder, wie es hieß.

Um 20.11 Uhr habe der Sprengmeister dann Vollzug gemeldet. Etwa 1400 Menschen waren von der Evakuierung in einem Radius von 300 Metern betroffen - und konnten schließlich wieder in ihr Zuhause zurückkehren.

Weltkriegsbombe in Tanklager gefunden: Entschärfung nicht möglich
Bombenfund Weltkriegsbombe in Tanklager gefunden: Entschärfung nicht möglich

Eine 250 Kilogramm schwere Bombe wurde bei Baggerarbeiten in Augsburg gefunden. Der Sprengkörper solle ebenfalls noch am Dienstag entschärft werden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Das Gebiet um die Fundstelle wurde in einem Radius von einem halben Kilometer geräumt. Mehrere Firmen sowie Wohnhäuser sollen sich in dem Gebiet befinden.

Rund 2000 Menschen sind davon betroffen. Kurz nach 20 Uhr teilte die Stadt mit, dass die Evakuierung begonnen habe.

Titelfoto: Ralf Hirschberger /dpa

Mehr zum Thema Bombenfund: