Mitten in der Nacht: 2,5 Zentner Blindgänger hält Bewohner in Atem

Aldenhoven - Aufatmen in Düren! Die von einem Bagger im Rahmen von Bauarbeiten im Bereich des Pestalozzirings in Aldenhoven freigelegte Weltkriegsbombe ist noch in der Nacht erfolgreich entschärft worden.

Gegen 3.15 Uhr konnte der 2,5 Zentner Blindgänger von Spezialkräften erfolgreich geborgen und anschließend abtransportiert werden. (Symbolfoto)
Gegen 3.15 Uhr konnte der 2,5 Zentner Blindgänger von Spezialkräften erfolgreich geborgen und anschließend abtransportiert werden. (Symbolfoto)  © Boris Roessler/dpa

Gegen 3.15 Uhr konnte der 2,5 Zentner Blindgänger von Spezialkräften erfolgreich geborgen und anschließend abtransportiert werden.

Zuvor hatte der angeforderte Kampfmittelbeseitigungsdienst den zu evakuierenden Bereich um den Fundort der Bombe auf einen Radius von 300 Metern festgelegt.

Einsatzkräfte der Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr Aldenhoven sowie weitere Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Düren sorgten im Anschluss für die Absperrung des entsprechenden Gebiets.

Zweiter Fund in 14 Monaten: Weltkriegsbombe auf BASF-Gelände erfolgreich entschärft
Bombenfund Zweiter Fund in 14 Monaten: Weltkriegsbombe auf BASF-Gelände erfolgreich entschärft

Von den Evakuierungsmaßnahmen in der Zeit zwischen 23.15 Uhr und 3 Uhr waren nach Angaben des Ordnungsamtes Aldenhoven etwa 1500 Personen betroffen.

Ebenfalls in den Einsatz eingebunden waren Kräfte des Roten-Kreuzes, des Malteser Hilfsdienstes und der Johanniter.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Bombenfund: