Weltkriegs-Bombe an Leipziger Schule gefunden

Leipzig - Eine Stabbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Freitagmorgen im Leipziger Stadtteil Mockau entdeckt worden.

Bei Bauarbeiten an der Waldorfschule in der Leipziger Berthastraße ist eine Weltkriegs-Bombe gefunden worden.
Bei Bauarbeiten an der Waldorfschule in der Leipziger Berthastraße ist eine Weltkriegs-Bombe gefunden worden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Der etwa 30 Zentimeter lange Sprengsatz war gegen 8 Uhr bei Bauarbeiten an der Freien Waldorfschule mit einer integrierten Kita in der Berthastraße aufgetaucht, wie die Polizei mitteilte.

Es wurde ein Sperrkreis von 150 Metern rings um den Fundort des Blindgängers in der Berthastraße eingerichtet.

Kinder und Erzieher aus der Kita und dem Hort wurden in eine benachbarte Kindertagesstätte gebracht.

Blindgänger bei Bauarbeiten in Köln-Klettenberg entdeckt: Bombe erfolgreich entschärft
Bombenfund Blindgänger bei Bauarbeiten in Köln-Klettenberg entdeckt: Bombe erfolgreich entschärft

Die Schule ist wegen der Ferien noch nicht in Betrieb.

Derzeit berät das Landeskriminalamt das weitere Vorgehen.

Diese Stabbrandbombe wurde am Freitagmorgen gefunden.
Diese Stabbrandbombe wurde am Freitagmorgen gefunden.  © Silvio Bürger
Um den Bomben-Fundort im Stadtteil Mockau wurde ein Sperrkreis errichtet.
Um den Bomben-Fundort im Stadtteil Mockau wurde ein Sperrkreis errichtet.  © Einsatzfahrten Leipzig

UPDATE, 11.55 Uhr: Bombe gesichert und abtransportiert

Mittlerweile besteht keine Gefahr mehr.
Mittlerweile besteht keine Gefahr mehr.  © Silvio Bürger

Etwa drei Stunden nach dem Fund der Bombe konnte gegen 10.45 Uhr Entwarnung gegeben werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst habe die Stabbrandbombe gesichert und abtransportiert, hieß es am frühen Mittag von der Polizei.

Es bestehe keine Gefahr mehr, und die Absperrungen wurden aufgehoben.

Titelfoto: Bildmontage: Einsatzfahrten Leipzig/Silvio Bürger

Mehr zum Thema Bombenfund: