Weltkriegs-Fliegerbombe in Halle gefunden: Entschärfung vor Ort geglückt!

Halle (Saale) - Nach dem Fund einer US-amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Halle ist der Sprengkörper am Mittwoch gegen 13.15 Uhr vor Ort entschärft werden.

In Halle ist eine US-amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. (Symbolbild)
In Halle ist eine US-amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. (Symbolbild)  © Uwe Zucchi/dpa

Dazu wurden am Vormittag rund um den Fundort der 75-Kilogramm-Bombe mit Erdreich gefüllte Container aufgestellt, wie die Stadt mitteilte. Dadurch könne der Gefahrenbereich gesichert und erheblich verkleinert werden, hieß es.

Wegen der Corona-Pandemie sei eine Evakuierung nicht geplant.

Wie es weiter hieß, handelt es sich bereits um die sechste Bombe, die auf der Baustelle des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums des Halleschen FC entdeckt wurde.

Neunte Fliegerbombe auf Baustelle in Halle! Bombe gesprengt, Evakuierung aufgehoben
Bombenfund Neunte Fliegerbombe auf Baustelle in Halle! Bombe gesprengt, Evakuierung aufgehoben

Zunächst wurde am Mittwoch ein Sicherheitsbereich von 250 Metern Umfang um die Fundstelle eingerichtet.

Am Rande dieses Sicherheitsbereichs stehen fünf Wohnblöcke, deren Bewohner gebeten wurden, sich für die Zeit der Bombenentschärfung möglichst
nicht an jenen Fenstern aufzuhalten, die in Richtung des Fundortes gelegen sind.

Polizei, Ordnungsamt und Feuerwehr wollten vor Ort die Anwohner in den betroffenen Häusern informieren.

UPDATE, 14.05 Uhr: Weltkriegsbombe auf Baustelle in Halle entschärft!

Die US-amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Mittwoch am Fundort entschärft worden. Um 13.15 Uhr habe die Einsatzleitung des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Entwarnung gegeben, teilte die Stadt mit.

Eine Evakuierung sei nicht notwendig gewesen.

Titelfoto: Uwe Zucchi/dpa

Mehr zum Thema Bombenfund: