Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft! Polizei hebt Sperrungen auf

Hamburg – Schon wieder ein Bombenfund in Hamburg! Hafenarbeiter haben am Aue-Hauptdeich in Finkenwerder einen 500-Pfund-Koloss aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Die Einsatzkräfte sind am Aue-Hauptdeich in Finkenwerder vor Ort.
Die Einsatzkräfte sind am Aue-Hauptdeich in Finkenwerder vor Ort.  © Hamburg News/Christoph Seemann

Wie die Hamburger Feuerwehr twitterte, handelt es sich um eine englische Sprengbombe mit Langgzeitzünder, die bei Baggerarbeiten in einer Hafenschute gefunden wurde.

Der Kampfmittelräumdienst hat einen Sperrbereich von 300 Metern festgelegt und eine Evakuierung angeordnet. Der Warnradius um die Fundstelle beträgt 500 Meter.

Während der Entschärfung wird die Zufahrt nach Finkenwerder aus Richtung Waltershof nicht mehr möglich sein.

Bombenfund! Bahnverkehr in Hamburg lahmgelegt
Bombenfund Bombenfund! Bahnverkehr in Hamburg lahmgelegt

Die Entschärfung soll voraussichtlich um 17.30 Uhr beginnen.

TAG24 berichtet nachfolgend per Live-Ticker.

Update, 18.30 Uhr: Entschärfung war erfolgreich

Die Feuerwehr gab via Twitter Entwarnung: Die Entschärfung der Bombe war erfolgreich.

Die Polizei konnte alle Sperrungen wieder aufheben.

Update, 18.13 Uhr: Entschärfung hat begonnen

Wie die Feuerwehr mitteilte, hat der Kampfmittelräumdienst mit der Entschärfung der Bombe begonnen.

Diese sei "nicht ganz ungefährlich".

Update, 18 Uhr: Polizei sperrt Straßen

Die Polizei hat mehrere Straßen rund um die Fundstelle gesperrt.

Der Bereich soll weiträumig umfahren werden.

Titelfoto: Hamburg News/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Bombenfund: