Paar wettert auf YouTube gegen Corona-Impfungen: Jetzt sind beide tot

Alabama (USA) - Sie waren in Bezug auf das Coronavirus beide erbitterte Impf-Gegner. Kurz vor ihrem Tod infizierten Dusty und Tristan Graham sich mit dem unsichtbaren Feind.

Tristan und Dusty Graham kurz vor ihrem Tod. (Bildmontage)
Tristan und Dusty Graham kurz vor ihrem Tod. (Bildmontage)  © Bildmontage: YouTube/Screenshot/Vaxx Mann

Das Ehepaar aus dem US-Staat Alabama hatte einen YouTube-Kanal namens "Alabama Pickers". In ihren Videos konnte ihnen das Publikum beim Reisen durch den Staat zusehen. Die Grahams arbeiteten als Händler, die immer auf der Suche nach Vintage-Artikeln waren.

Mittlerweile gibt es den Kanal, der rund 10.600 Abonnenten hatte, nicht mehr, berichtet aktuell Yahoo News. Doch eines der Videos wird nun auf dem YouTube-Kanal "Vaxx Man" weiterverbreitet.

Der wiederum steht mit der Seite sorryantivaxxer.com [dt. sorry Impfgegner] in Verbindung. Auf dieser Website werden Geschichten von Impf-Gegnern verbreitet, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind.

Corona: BioNTech und Pfizer beantragen Zulassung für Kinder-Impfstoff!
Corona Impfstoff Corona: BioNTech und Pfizer beantragen Zulassung für Kinder-Impfstoff!

Ziel der Verantwortlichen ist es: "Menschen davon abzuhalten, denselben Fehler zu machen" – sprich: die Seite will zum Impfen gegen das Coronavirus aufrufen.

Die Grahams machten in einem ihrer letzten Videos keinen Hehl daraus, wie wenig sie von der Impfung hielten. In dem rund anderthalb Stunden langen Material wetterten beide gegen die Vakzine und erklärten, dass sie sich nicht impfen lassen würden.

Dusty Graham stirbt drei Wochen nach seiner Frau

In Hinsicht auf die Einführung eines Impfpasses in den USA erklärte Dusty Graham in dem Video: "Ich habe meinen eigenen Pass. Er nennt sich meine Geburtsurkunde und die Verfassung." Seine Frau bezeichnete den Impfpass als "rassistisch".

An anderer Stelle sagte Dusty Graham: "Ich weiß nicht Jungs. Hier ist der Deal: Ein Jahr ist rum. Ich hatte es bis jetzt nicht."

Doch kurze Zeit später fingen sich die Impf-Gegner das Coronavirus ein. Tristan Graham starb laut AL.com am 25. August, ihr Mann drei Wochen später.

Zumindest statistisch gesehen, hätten beide vermutlich überlebt – wenn sie voll geimpft gewesen wären.

Titelfoto: Bildmontage: YouTube/Screenshot/Vaxx Mann

Mehr zum Thema Corona Impfstoff: