Hamburger Impfzentrum stellt am Karfreitag neuen Rekord auf!

Hamburg – Im Hamburger Impfzentrum sind erstmals mehr als 6000 Menschen an einem Tag gegen das Coronavirus geimpft worden.

Große Quader schützen den Eingang zum Hamburger Impfzentrum in den Messehallen. Erstmals sind hier mehr als 6000 Menschen an einem Tag geimpft worden.
Große Quader schützen den Eingang zum Hamburger Impfzentrum in den Messehallen. Erstmals sind hier mehr als 6000 Menschen an einem Tag geimpft worden.  © Christian Charisius/dpa

Es hätten am Karfreitag exakt 6006 Hamburgerinnen und Hamburger den Impfstoff erhalten. "Das ist ein Rekord", sagte der Leiter des Impfzentrums, Dirk Heinrich, am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Er forderte alle mindestens 75-Jährigen auf, sich jetzt einen Impftermin geben zu lassen - unabhängig davon, ob sie von der Stadt bereits einen Brief erhalten hätten oder nicht. "Wir lehnen keinen ab, der jetzt kommt", sagte Heinrich. Voraussetzung sei jedoch, dass man einen Termin habe.

Das Impfzentrum ist täglich zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Bei diesen Öffnungszeiten könnten bis zu 7000 Menschen am Tag geimpft werden.

Heinrich sagte, kommende Woche sollen sich auch die Hausärzte am Impfen beteiligen, sodass dann jeden Tag noch mehr Menschen gegen das Virus geschützt werden können - sofern der versprochene Impfstoff auch tatsächlich geliefert werde.

Nach Angaben des Hausärzteverbands sollen die Praxen bundesweit in der ersten Woche 940.000 Impfdosen erhalten. Das macht rein rechnerisch nur gut 26 Dosen pro Praxis.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Corona Impfstoff:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0