"Wer kommt, der kriegt!": Besucher können sich im Wuppertaler Zoo impfen lassen

Wuppertal - Im Südamerikahaus des Wuppertaler Zoos können sich Besucher am heutigen Sonntag (18.7.) gegen das Coronavirus impfen lassen.

Um sich im Wuppertaler Zoo impfen lassen zu können, müssen Besucher nur eine Karte für den Tierpark kaufen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Um sich im Wuppertaler Zoo impfen lassen zu können, müssen Besucher nur eine Karte für den Tierpark kaufen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  © Oliver Berg/dpa

Menschen müssten sich dafür eine Karte für den Tierpark kaufen, teilte der Zoo mit. Eine extra Anmeldung für die Impfaktion sei nicht nötig.

Im Südamerikahaus, das coronabedingt bislang geschlossen hatte, bekämen Besucher dann den Piks in den Arm. Mitarbeiter des Impfzentrums und der Feuerwehr seien vor Ort.

Zum Angebot stünden ausreichend Dosen der Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson. "Wer vorbeikommt, der kriegt", sagte eine Sprecherin der Stadt Wuppertal.

Metall gespritzt? Einstichstelle am Arm soll angeblich nach Corona-Impfung magnetisch sein
Corona Impfstoff Metall gespritzt? Einstichstelle am Arm soll angeblich nach Corona-Impfung magnetisch sein

Auch die Zweitimpfung sei bei einem kostenlosen Besuch des Tierparks am 15.8. dann direkt möglich.

Angesichts des Unwetters war der Zoo den Angaben der Sprecherin zufolge noch einmal glimpflich davongekommen.

"Den Tieren geht es gut".

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Corona Impfstoff: