Zu viel Impfstoff eingekauft: So viel hat Deutschland weggeschmissen und verschenkt

Berlin - Könnt Ihr Euch noch an die Zeiten erinnern, in denen Corona-Impfstoff absolute Mangelware war und manch einer wochen- oder gar monatelang auf seinen schützenden Piks warten musste? Das ist glücklicherweise nicht mehr so - ganz im Gegenteil. Inzwischen hat Deutschland schon eine beträchtliche Summe an Vakzinen gespendet.

Deutschland hat in den letzten Monaten ordentlich Impfstoff gespendet.
Deutschland hat in den letzten Monaten ordentlich Impfstoff gespendet.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

So gingen nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums bislang mehr als 118 Millionen Dosen an insgesamt 45 Empfängerländer. Weitere fünf Millionen sind in der unmittelbaren Auslieferung.

"Das Problem", wenn man es denn überhaupt als solches bezeichnen möge, sei "bei der Sache aber, dass das globale Impfstoffangebot derzeit bei weitem die Nachfrage übersteigt". Selbst globale Impfstoffinitiativen wie COVAX hätten aktuell kein Interesse mehr.

Genau das sorgt leider immer wieder dafür, dass Impfdosen verfallen. Erst am Wochenende hatte es Meldungen gegeben, dass zwischen Anfang Dezember 2021 und Ende Juni etwa 3,9 Millionen Corona-Impfdosen des US-amerikanischen Herstellers Moderna verfallen seien.

Virologe Hendrik Streeck will vorerst keine vierte Corona-Impfung: Das hat seinen Grund
Corona Impfstoff Virologe Hendrik Streeck will vorerst keine vierte Corona-Impfung: Das hat seinen Grund

Und so wird es wohl auch in den kommenden Monaten weitergehen, erklärt eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Grund dafür seien "logischen Konsequenz des sogenannten Portfolio-Ansatzes", also das Verfahren, Impfwilligen verschiedene Impfstoffe anzubieten.

Jetzt und in Zukunft wolle man sich innerhalb der EU und in Zusammenarbeit mit den Herstellern kontinuierlich damit auseinandersetzen, die Haltbarkeit der Vakzine zu verlängern.

So schaut es an der deutschen Impf-Front aus

Stand Montag (18. Juli) sind in Deutschland 183,4 Millionen Impfdosen verabreicht worden. 76,2 Prozent der Deutschen sind grundimmunisiert, also mindestens zweimal geimpft. 61,8 Prozent der Bevölkerung haben zumindest eine Auffrischung bekommen, 7,5 Prozent sind doppelt geboostert.

Bei im Schnitt 38.000 Impfungen pro Tag wird etwa alle zwei Sekunden ein Deutscher gegen Corona geimpft.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Corona Impfstoff: