21-Jährige ist völlig gesund, doch dann stirbt sie wohl am Coronavirus

High Wycombe (Großbritannien) - Covid-19 fordert immer mehr jüngere Opfer. In Großbritannien traf es nun eine 21-jährige Frau ohne Vorerkrankungen. Ihre Familie warnt jetzt davor, wie gefährlich das Coronavirus ist.

Chloe Middleton starb im Alter von nur 21 Jahren.
Chloe Middleton starb im Alter von nur 21 Jahren.  © Facebook Screenshot @Chloe Middleton

Chloe Middleton starb am 21. März in ihrem westlich von London gelegenen Heimatort High Wycombe, berichtet der Guardian.

Während eine offizielle Auswertung britischer Behörden noch aussteht, ist Chloes Familie fest davon überzeugt, dass die 21-Jährige am Coronavirus starb.

Chloe Middleton wäre damit das bislang jüngste Covid-19-Opfer in Großbritannien.

Nach Festnahme: "Querdenken"-Gründer Ballweg bekommt großes Verteidigerteam
Coronavirus Nach Festnahme: "Querdenken"-Gründer Ballweg bekommt großes Verteidigerteam

Ihre Mutter Diane schrieb auf Facebook: "An alle Leute da draußen, die denken, dass es sich nur um ein harmloses Virus handelt, denken Sie bitte noch einmal darüber nach. Das Coronavirus hat meiner 21-jährigen Tochter das Leben gekostet."

Chloes Tante Emily Mistry gab gegenüber der britischen Presse an, ihre Nichte habe keinerlei Vorerkrankungen gehabt und sei immer kerngesund gewesen.

"Meine Lieben leiden unter den unvorstellbarsten Schmerzen, wir sind unglaublich erschüttert. Die Realität dieses Virus entfaltet sich gerade erst vor unseren Augen. Bitte, bitte halten Sie sich an die Richtlinien der Regierung", ergänzte sie.

Zuletzt verabschiedete das britische Parlament am Mittwoch ein Notstandsgesetz, um auf denkbare Covid-19-Szenarien schneller reagieren zu können.

+++ Alle Infos im Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Facebook Screenshot @Chloe Middleton

Mehr zum Thema Coronavirus: