365-Euro-Ticket für Bus & Bahn? Corona stoppt Stadtratsbeschluss

Dresden - Dresden befindet sich auf einem, zögerlich verfolgten, Weg zum 365-Euro Ticket.

Auch das Ringen um ein 365-Euro-Ticket verschiebt sich wegen der Corona-Krise.
Auch das Ringen um ein 365-Euro-Ticket verschiebt sich wegen der Corona-Krise.  © Arno Burgi/dpa

Hinter den Kulissen werkelt die Stadt an einem entsprechenden Ratsbeschluss - bis die Coronakrise die Verwaltung stoppte.

Die ersten Ergebnisse der Prüfung liegen dennoch mittlerweile vor. 

"Wir rechnen mit mindestens 30 Millionen Euro Mindereinnahmen aus Ticketverkäufen pro Jahr", so Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (43, Grüne). 

Daher will Schmidt-Lamontain dem Rat einen Gegenvorschlag machen. "Was wäre, wenn wir die 30 Millionen Euro nicht in den Ausgleich der Mindereinnahmen, sondern in den Ausbau des ÖPNV investieren würden?"

Exakt an dieser Stelle musste die Stadt in den Corona-Notbetrieb umschalten. 

"Wir kommen nun leider nicht mehr so schnell voran, wie wir uns dies vorgenommen hatten."

Titelfoto: Arno Burgi/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0