"Aggressive Gesamtstimmung" an Ostern? Polizeifunktionär mit Warnung

München - Der bayerische Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Jürgen Köhnlein, sieht die Polizei wegen der Corona-Maßnahmen vor schwierigen Einsätzen an Ostern.

Der beschlossene strikte Lockdown rund um die Feiertage sorgt nicht gerade für wirklich gute Laune bei vielen Menschen in Bayern. (Symbolbild)
Der beschlossene strikte Lockdown rund um die Feiertage sorgt nicht gerade für wirklich gute Laune bei vielen Menschen in Bayern. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Der beschlossene strikte Lockdown rund um die Feiertage sei nicht mit der Situation im vergangenen Jahr zu vergleichen, sagte Köhnlein bei Bild live.

Mittlerweile gebe es "eine aggressivere Gesamtstimmung", warnte er. "Die Leute sind gestresst. Das war im letzten Jahr nicht so."

Der Polizeifunktionär befürchtet, dass es am Samstag vor den Osterfeiertagen schwierig werde, weil es dann einen "Run auf die Supermärkte" geben werde. Gleichzeitig wollten die Menschen, falls schönes Wetter sei, in die Natur.

"Und dann haben wir wieder die Problematik der Abstandsregelungen, die wir als Polizeikräfte überprüfen müssen", sagt er.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0