Alle Auflagen gestrichen: Deutsche können wie früher nach Tschechien reisen

Prag (Tschechien) - Tschechien hat Deutschland von seiner Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen.

Jakub Kulhanek, der Außenminister von Tschechien.
Jakub Kulhanek, der Außenminister von Tschechien.  © Kamaryt Michal/CTK/dpa

Damit ist die Einreise aus der Bundesrepublik ins Nachbarland wieder ohne Auflagen möglich, wie das Außenministerium in Prag am Dienstag mitteilte.

Umgekehrt stuft Deutschland Tschechien bereits seit dem 6. Juni nicht mehr als Risikogebiet ein.

Die Corona-Lage hat sich in dem einstigen europäischen Corona-Hotspot seit einiger Zeit sehr gebessert.

Coronavirus: MPK-Chef Müller will neben der Inzidenz andere Faktoren mehr berücksichtigen
Coronavirus Coronavirus: MPK-Chef Müller will neben der Inzidenz andere Faktoren mehr berücksichtigen

Im Durchschnitt stecken sich in Tschechien innerhalb von sieben Tagen aktuell noch acht Menschen je 100.000 Einwohner nachweislich an - wie in Deutschland auch.

Tschechiens Tourismusbranche hat massiv unter der Corona-Krise und den monatelangen Einreisebeschränkungen gelitten.

Die Zahl der ausländischen Übernachtungsgäste ging 2020 gegenüber dem Vorjahr um knapp 75 Prozent auf rund 2,8 Millionen zurück.

Titelfoto: Kamaryt Michal/CTK/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: