Alle hassen den Vornamen dieser Frau und sie muss schwer darunter leiden

Oldham - Eine fünffache Mutter aus Irland trägt den unglücklichen Namen "Corona Newton", das macht 2020 zu einem sehr schweren Jahr für sie.

Corona Newton (49) hat mit ihrem Namen kein leichtes Leben.
Corona Newton (49) hat mit ihrem Namen kein leichtes Leben.  © facebook.com/corona.newton

Früher wurde sie nur ab und zu wegen "Corona-Bier" aufgezogen, heute jedoch steht der Vorname der 49-Jährigen für eine weltweite Pandemie, durch die bereits mehr als 1,26 Millionen Menschen gestorben sind.

Das macht das Leben von Corona Newton nicht gerade angenehm. Gegenüber der britischen BBC verrät sie: "Die Leute nannten mich Guiness oder Budweiser, darüber konnte ich immer lachen. Aber neuerdings wird es frustrierend, vor allem wenn es zu Aggressionen kommt."

So berichtet sie davon, wie Bedienungen im Restaurant sie schräg angeschaut haben, wenn sie auf ihren Namen einen Tisch reservieren wollte. Einmal hätte ein wütender Mann sie angerufen und ins Telefon gebrüllt: "Wie fühlt es sich an, die ganze Welt zu belästigen?"

Die gebürtige Irin lebt zurzeit in Oldham, einer Stadt in der Nähe von Manchester - und ausgerechnet dort wurde vor Kurzem auch noch die höchste Corona-Infektionsrate in ganz England gemessen.

Corona versucht, die Situation locker zu nehmen und hofft mit ihrem "lustigen Namen" einigen Leuten in diesen beschwerlichen Zeiten etwas zu lachen zu geben. Und eines weiß sie sicher: "Zumindest wird mich niemand jemals vergessen!"

Woher kommt der Name "Corona" und wie verbreitet ist er?

Neben dem Titel für das aktuell grassierende Virus stecken einige Bedeutungen in dem Wort "Corona": Zum einen gibt es im christlichen Glauben eine Heilige mit diesem Namen, die im 2. Jahrhundert nach Christus gelebt haben soll. Zum anderen stammt der Begriff von der lateinischen Übersetzung für "Krone" ab.

In Spanien ist "Corona" außerdem ein relativ weit verbreiteter Nachname, hierzulande dagegen stolpert man eher selten über Menschen, die so heißen.

Der BBC zufolge gab das Amt für nationale Statistiken an, dass im Jahr 2019 nicht mal drei Kinder in England den Namen bekommen haben. So bleibt Corona Newton also eine kleine Seltenheit.

Titelfoto: facebook.com/corona.newton

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0