Apotheker klaut 100 Corona-Masken: Wollte er sie auf dem Schwarzmarkt verkaufen?

Pune (Indien) - Im indischen Bundesstaat Maharashtra wurde ein Apotheker beim Diebstahl von unter anderem 100 Atemschutzmasken erwischt.

Ein Apotheker hält in einer Apotheke eine FFP2 Atemschutzmaske. (Symbolbild)
Ein Apotheker hält in einer Apotheke eine FFP2 Atemschutzmaske. (Symbolbild)  © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der 28-jährige Apotheker Suyash Pandhare stahl in der Nacht zu Sonntag mehrere Arzneiprodukte aus seiner Krankenhaus-Apotheke. Darunter befanden sich einhundert Atemschutzmasken im Wert von 1.253 indischen Rupien (umgerechnet knapp 15 Euro), berichtete die indische Tageszeitung India Today am Montag.

Weitere Beute machte der Apotheker mit diversen Salben, Spritzen und Tabletten, darunter auch spezielle Medikamente für Dialyse-Patienten. Insgesamt steckte sich Pandhare auf seiner Klau-Tour durch das Arznei-Lager des Krankenhauses Waren im Wert von rund 35.000 Rupien (umgerechnet etwas über 410 Euro) ein.

Sonntagmorgen gegen 8 Uhr sollen seine Kollegen darauf aufmerksam geworden sein. Demnach verhielt sich der 28-Jährige verdächtig, als er das Medizin-Lager des Krankenhauses verließ.

Seine Kollegen fragten ihn laut India Today, warum er sich so auffällig verhielt und am Morgen das Lager verlassen hatte. Er sagte, er hatte eine Nachtschicht. 

Doch dem war wohl nicht so.

Krankenhaus-Mitarbeiter alarmierten Polizei

Die anderen Krankenhausmitarbeiter schauten sich deshalb das Videomaterial der Überwachungskamera an und stellten fest, dass Pandhare die halbe Nacht mit Klauen beschäftigt war.

Sie erstatteten sofort Anzeige und der verdächtige Apotheker wurde umgehend von der Polizei verhaftet. Bei einer Durchsuchung wurden alle geklauten Gegenstände bei ihm gefunden.

Er wird nun wegen "Diebstahl durch einen Angestellten" einem Haftrichter vorgeführt. Was er mit dem Diebesgut vorhatte, etwa zu wesentlich teureren Preisen verkaufen, wurde vorerst nicht bekannt.

Ein Mann steht an einer Apotheke in Indien. (Symbolbild)
Ein Mann steht an einer Apotheke in Indien. (Symbolbild)  © 123RF/Maurizio Giovanni Bersanelli

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0