Außengastronomie und Einzelhandel in Hamburg öffnen wieder!

Hamburg – Nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen und dem Neustart an Schulen und Kitas hat Hamburgs rot-grüner Senat weitere Lockerungen bei den Corona-Auflagen auf den Weg gebracht.

Die Tische im Biergarten des Restaurants "Maybach" im Stadtteil Eimsbüttel werden gereinigt. Hamburger Gastronomen dürfen ihre Außenbereiche wieder öffnen.
Die Tische im Biergarten des Restaurants "Maybach" im Stadtteil Eimsbüttel werden gereinigt. Hamburger Gastronomen dürfen ihre Außenbereiche wieder öffnen.  © Marcus Brandt/dpa

Unter anderem dürfen am Wochenende unter strengen Auflagen die Außengastronomie und der Einzelhandel wieder öffnen, wie Bürgermeister Peter Tschentscher (55) am Dienstag im Anschluss an eine Senatssitzung sagte.

Voraussetzung für das Shoppen ist jedoch eine nach Ladengröße begrenzte Kundenzahl und die Abgabe persönlicher Daten zur Kontaktnachverfolgung.

Das gilt auch für die Außengastronomie, bei der maximal fünf Personen aus zwei Haushalten an einem Tisch sitzen dürfen. Negative Corona-Tests seien nicht erforderlich, sofern die Sieben-Tage-Inzidenz stabil bei unter 50 bleibe. Ursprünglich sollte die Außengastronomie frühestens Anfang Juni wieder öffnen dürfen.

Coronavirus im Norden: Zahl der Neuinfektionen steigt sprunghaft an!
Coronavirus Coronavirus im Norden: Zahl der Neuinfektionen steigt sprunghaft an!

Zudem sollen sogenannte körpernahe Dienstleistungen und der praktische Fahrunterricht wieder möglich sein. Dort sind jedoch negative Corona-Tests vorzulegen.

Nach dem Stufenplan der rot-grünen Regierung sollen zu Pfingsten auch wieder fünf Personen aus zwei Haushalten zusammenkommen können und die abstandsunabhängige Maskenpflicht in Parks und Grünanlagen wegfallen. Außerdem dürfen wieder bis zu 20 Kinder Sport im Freien und 10 Erwachsene kontaktfreien Gruppensport an der frischen Luft treiben.

Theater-Öffnungen und Konzerte ab 28. Mai

Passanten gehen durch die Einkaufsstraße Spitalerstraße in der Innenstadt. Der Einzelhandel darf unter strengen Auflagen wieder öffnen.
Passanten gehen durch die Einkaufsstraße Spitalerstraße in der Innenstadt. Der Einzelhandel darf unter strengen Auflagen wieder öffnen.  © Marcus Brandt/dpa

Kindergeburtstage können wieder mit bis zu zehn Kindern unter zwölf Jahren gefeiert werden. Außerdem sollen mehr soziale Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit, außerschulische Bildungsangebote sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungen im Freien möglich werden.

Am 28. Mai sollen dann auch unter strengen Auflagen Theater wieder öffnen und Konzerte gestattet sein.

In Hamburg war die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz am Montag erstmals seit Mitte Oktober 2020 wieder unter die Marke von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gefallen. Das war der bundesweit zweitniedrigste Wert hinter Schleswig-Holstein.

Corona in Baden-Württemberg: Über 300 neue Infektionen
Coronavirus Corona in Baden-Württemberg: Über 300 neue Infektionen

Am Dienstag sank die Sieben-Tage-Inzidenz erneut deutlich. Laut Gesundheitsbehörde kamen am Dienstag 58 neue Fälle hinzu - das waren 37 weniger als am Montag und 87 weniger als vor einer Woche.

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen reduzierte sich damit um 4,6 auf 43,5.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: