Betrüger kontrollieren Maskenpflicht auf Rewe-Parkplatz

Bischofswerda - Die dreisten Corona-Betrugsversuche gehen weiter: Diesmal haben die Betrüger offenbar auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bischofswerda ihr Unwesen getrieben.

Auf einem Schild steht "Maskenpflicht". Betrüger haben in Bischofswerda auf einem Supermarkt-Parkplatz seltsame Masken-Kontrollen durchgeführt. (Symbolbild)
Auf einem Schild steht "Maskenpflicht". Betrüger haben in Bischofswerda auf einem Supermarkt-Parkplatz seltsame Masken-Kontrollen durchgeführt. (Symbolbild)  © Bernd Thissen/dpa

Ein besorgter Bürger alarmierte am Mittwoch die Polizei und teilte mit, dass Unbekannte gegen 11 Uhr auf dem REWE-Parkplatz an der Carl-Maria-von-Weber-Straße seltsame Masken-Kontrollen durchgeführt hätten.

Wer keine FFP-2-Maske trug, der musste ordentlich zahlen. Der Polizei, dem Ordnungsamt und der Marktleitung waren jedoch keine Kontrollen der Corona-Schutz-Verordnung bekannt gewesen.

Darüber hinaus ist das Tragen einer FFP-2-Maske auf Parkplätzen oder anderen öffentlichen Plätzen keine Pflicht.

Corona in Baden-Württemberg: Sieben-Tage-Inzidenz weiter gestiegen
Coronavirus Corona in Baden-Württemberg: Sieben-Tage-Inzidenz weiter gestiegen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen dieses Vorfalls. Wer hat solche Masken-Kontrollen auf dem Parkplatz des Supermarkts beobachtet und kann Hinweise zum Hergang oder den Tätern geben?

Hinweise nimmt die Polizei in Bischofswerda unter der Telefonnummer 03594 757 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: