Trotz Corona-Spielpause: Sportwetten-Betrugsversuch auf vier Fake-Partien!

Kiew - Schon wieder! Mitten der Coronavirus-Krise hat es in der Ukraine einen Betrugsversuch mit Sportwetten gegeben. 
In der Ukraine hat es einen Betrugsversuch mit Sportwetten gegeben. (Symbolbild)
In der Ukraine hat es einen Betrugsversuch mit Sportwetten gegeben. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Dabei handele es sich um vier nicht abgehaltene Freundschaftsspiele von Amateurklubs teils aus der fünften Liga, teilte die Ethikkommission des ukrainischen Fußballverbands der Deutschen Presse-Agentur in Kiew mit.

Die Spiele sollten demnach am 25. und 26. März in der südukrainischen Stadt Berdjansk ausgetragen werden. 

Zudem habe es auf einer gefälschten Internetseite Ankündigungen für Freundschaftsspiele für den 29. März im zentralukrainischen Gebiet Kirowohrad gegeben. 

Der ukrainische Fußballverband hatte aber wegen des Coronavirus den Spielbetrieb landesweit bereits am 18. März eingestellt.

Der Verband hat nach eigenen Angaben bereits am vergangenen Freitag die Europäische Fußball-Union UEFA darüber informiert. Es solle Anzeige erstattet werden. 

In der Ukraine gab es wiederholt Skandale um geschobene Fußballspiele und Wettbetrug. 

Zuvor hatte die Zeitung "Die Welt" darüber berichtet.

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0