Corona-Krise: So kannst Du die Neustadt retten!

Dresden - Die Neustadt ist für ihr einzigartiges Flair weit über die Grenzen Dresdens hinaus bekannt. Aufgrund der Coronapandemie kämpfen viele Kultkneipen und Restaurants gerade um ihre Existenz. So kannst Du mithelfen, dass die Neustadt weiter bunt bleibt!

Die Bunte Republik Neustadt lockt jedes Jahr Menschen aus ganz Deutschland in das Dresdner Szeneviertel.
Die Bunte Republik Neustadt lockt jedes Jahr Menschen aus ganz Deutschland in das Dresdner Szeneviertel.  © Steffen Füssel

"14 Bars und 27 Restaurants in der Dresdener Neustadt endgültig geschlossen. Der Untergang einer Ära!"

Dieses Szenario könnte bald real werden. Viele alteingesessene Kiezgrößen wie das "Hebedas" oder "Rosis Amüsierlokal" müssen aufgrund von Corona geschlossen bleiben. 

Damit sie nach der Krise wie gewohnt wieder eröffnen können, brauchen sie jetzt Eure Unterstützung!

Dazu haben Anna Maria Wanninger, Felix Siewert und Florian Braunschweig von der Dresdner Dating-App LOVOO eine Kampagne auf StartNext gestartet.

Ihr könnt wählen: Entweder unterstützt Ihr das gesamte Projekt mit einer Spendensumme Eurer Wahl oder Ihr sucht einen von 25 Läden aus, spendet direkt 10 Euro und bekommt dafür nach erfolgreicher Wiedereröffnung ein Bier oder Eis aufs Haus!

Um die gröbsten Kosten während der Schließung zu decken, benötigt jedes der unterstützten Unternehmen 5000 Euro. Fundingziel sind daher 125.000 Euro. Jeder Cent darüber hinaus kommt aber genauso den einzelnen Institutionen zugute.

Die Kampagne findet Ihr hier!

So könnt Ihr dafür sorgen, dass die Neustadt auch nach der Krise wieder zum Feiern, Flanieren und Amüsieren einlädt!

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0