Münchner attackiert Nachbarin mit Desinfektionsmittel

München - Seine chinesische Nachbarin hat ein Mann in München nach Polizeiangaben mit Desinfektionsmittel besprüht und ihr mit dem Tod gedroht. 

Der Mann überraschte seine asiatische Nachbarin. (Symbolbild)
Der Mann überraschte seine asiatische Nachbarin. (Symbolbild)  © 123rf/majivecka

Die 45-jährige Münchnerin kam am Dienstag gegen 19 Uhr nach Hause, als der gleichaltrige Nachbar sie vor ihrer Wohnungstür plötzlich mit dem Mittel besprühte.

Der Angreifer hat dabei mehrfach das Wort "Corona" gerufen und gedroht, sie "einen Kopf kürzer zu machen", wie ein Sprecher am Mittwoch sagte. 

"Die hinzukommende Streife konnte die Situation beruhigen und nahm gegen den 45-Jährigen eine Anzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung auf. Zudem wurde er eindringlich belehrt, künftig derartige Handlungen und Straftaten zu unterlassen", heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Geprüft werde auch ein fremdenfeindliches Motiv.

Die Polizei ermahnte, derartige Handlungen und Straftaten künftig zu unterlassen. (Symbolbild)
Die Polizei ermahnte, derartige Handlungen und Straftaten künftig zu unterlassen. (Symbolbild)  © Uwe Anspach/dpa

Titelfoto: 123rf/majivecka

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0