Ärzte und Pfleger in niedersächsischem Krankenhaus mit Corona infiziert

Buchholz - Im Krankenhaus in Buchholz (Niedersachsen) sind vier Beschäftigte positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Medizinisches Personal versorgt in einem Krankenhaus einen Patienten.
Medizinisches Personal versorgt in einem Krankenhaus einen Patienten.  © Sven Hoppe/dpa

Es handelt sich um zwei Ärzte und zwei Pflegekräfte, die sich deshalb seit Wochenanfang in Quarantäne befinden, wie der Landkreis Harburg am Freitag in Winsen (Luhe) mitteilte. 

Die Notfallversorgung sei dadurch nicht eingeschränkt, einige nicht unbedingt notwendige Operationen seien aber verschoben worden.

Die Infektionen waren nachgewiesen worden, nachdem ein Arzt Krankheitssymptome gezeigt hatte. 

Bei den anderen drei Infizierten handelt es sich um Kontaktpersonen des Mannes. Bei weiteren Kontaktpersonen fielen die Tests in der ersten Runde demnach negativ aus, es gibt aber einen weiteren Verdachtsfall. 

Das Krankenhaus in Buchholz hat mehr als 300 Betten.

In Niedersachsen wurden am Freitag 128 neue Corona-Fälle gemeldet. Laut Informationen des Robert Koch Instituts meldete das Bundesland in den letzten sieben Tagen 761 Neuinfektionen. 

Die Anzahl der mit dem Virus insgesamt infizierten Personen in Niedersachsen stieg damit auf 19.443. 

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0