Corona-Krise: Dorf-Bevölkerung fast komplett in Quarantäne

Witzenhausen - In Nordhessen ist nach einem Corona-Ausbruch ein Großteil der Bevölkerung eines Mini-Dorfs unter Quarantäne gestellt worden.

Die Versorgung der Menschen soll durch Nachbarschaftshilfe erfolgen (Symbolbild).
Die Versorgung der Menschen soll durch Nachbarschaftshilfe erfolgen (Symbolbild).  © Fabian Strauch/dpa

Hübenthal ist ein Stadtteil der Stadt Witzenhausen  im Werra-Meißner-Kreis und hat rund 90 Einwohner.

Die meisten lebten dort auf zwei Höfen und seien nun in Quarantäne, sagte Bürgermeister Daniel Herz (parteilos).

Die vermutete Ursache der Coronavirus-Infektionen: "Es muss dort eine private Feier auf dem größeren der Höfe stattgefunden haben." Zuvor hatten verschiedene Medien darüber berichtet.

Aktuell gibt es laut dem Werra-Meißner-Kreis 33 akute Covid-19-Infektionen in Witzenhausen, 30 davon in Hübenthal.

Durch die Quarantäne stellt sich nun die Frage, wer dort Lebensmittel besorgt. Man arbeite daran, sagte Herz.

Angedacht sei, dies über die Aktion "Dich schickt der Himmel" zu organisieren, eine Art Nachbarschaftshilfe.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0