Aus Corona-Aprilscherz wird Ernst: Stadt gibt eigene Klopapier-Edition heraus

Taunusstein - Hamsterkäufe infolge der Corona-Krise haben in der jüngsten Vergangenheit in ganz Deutschland zu einer Verknappung des Klopapiers geführt. Die Stadt Taunusstein im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis bei Wiesbaden startet nun die Produktion einer eigenen Klopapier-Edition.

Das Bild zeigt den Screenshot einer Facebook-Grafik der Stadt Taunusstein.
Das Bild zeigt den Screenshot einer Facebook-Grafik der Stadt Taunusstein.  © Screenshot/Facebook/Stadt Taunusstein

Was wie ein Aprilscherz klingt, war tatsächlich auch zunächst nur ein Jux zum 1. April. Doch aus dem Spaß wird nun ernst: Der Magistrat der Stadt Taunusstein hat tatsächlich die Produktion von städtischem Klopapier in Auftrag gegeben.

Die Rollen der Sonderedition sollen mit dem Logo der Rheingau-Kommune bedruckt werden, wie die Stadt in einem Facebook-Post mitteilte.

Die Klorollen könnten für einen Spenden-Beitrag über ein Online-Formular geordert werden. Das Geld soll der Tafel in Taunusstein zugute kommen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

"Das war natürlich tatsächlich nur als spontaner Aprilscherz geplant", sagte der Taunusstein Bürgermeister Sandro Zehner (CDU). "Aber die Resonanz war so positiv, wir haben hier offenbar einen Nerv getroffen", berichtete der Politiker weiter.

Die Tafel in der Rheingau-Stadt würde gegenwärtig mit einem völlig neuen Konzept arbeiten. Statt Lebensmittel-Spenden würden nun – bedingt durch die Einschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie – Supermarkt-Gutscheine an die Bedürftigen verteilt. Hierfür sei die Tafel in Taunusstein auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Bürgermeister Sandro Zehner wandte sich auch mit einem YouTube-Video an die Öffentlichkeit und warb für die Klopapier-Aktion.

Insgesamt sollen laut Mitteilung der Stadt 3000 Klopapier-Rollen für die Sonderedition angefertigt werden.

Die Produktion würde aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da aktuell alle Klopapier-Hersteller unter Hochdruck arbeiten, um die krisenbedingte hohe Nachfrage in den Einkaufsmärkten zu bedienen. Geliefert würden die Taunussteiner Rollen daher voraussichtlich erst Ende Mai.

Die Spenden-Aktion zugunsten der Taunussteiner Tafel laufe bis zum 30. April.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Stadt Taunusstein

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0