Coronavirus-Angst: Typ verprügelt schwangere Frau

Florida (USA) - Joseph Newell (24) wird vorgeworfen, am Montag eine schwangere Frau in Florida auf offener Straße verprügelt zu haben.

Der Mugshot von Joseph Newell (24).
Der Mugshot von Joseph Newell (24).  © Lee County Sheriffs Office

Angeblich war der vermutlich betrunkene Newell davon überzeugt, dass sein schwangeres Opfer mit dem Coronavirus infiziert sei und habe wohl deshalb auf sie eingeschlagen, berichten mehrere amerikanische Medien

Die alarmierten Beamten des Lee County Sheriffs Office erwischten Newell auf frischer Tat und sahen, wie er seine Hände um den Hals der schreienden Frau hielt. Statt aufzuhören, als die Polizei eintraf, prügelte er weiter auf sie ein.

Die Beamten überwältigten den aggressiven Mann, legten ihm Handschellen an und nahmen ihn fest. 

Laut seiner Häftlingsunterlagen wurde er zwei Tage später und nach Zahlung der veranschlagten Kaution von umgerechnet knapp 14.000 Euro wieder entlassen.

Am 20. April muss er sich wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Das schwangere Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie es der Frau und ihrem ungeborenen Kind geht, ist nicht weiter bekannt. Auch ob sich Opfer und Täter kennen, ist nicht klar. 

Nach Angaben der Frau wusste der 24-Jährige aber, dass sie schwanger ist. 

Aktuelle Infos aus Deutschland und der Welt gibt's im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Lee County Sheriffs Office

Mehr zum Thema Coronavirus:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0